NABU.de Tiere & Pflanzen Natur des Jahres Natur 2004 Schafgarbe und Tausengüldenkraut

Heilpflanze des Jahres 2004 im Doppelpack

Schafgarbe und Tausendgüldenkraut konkurrieren um den Titel

Das Jahr 2004 ist für Heilpflanzen ein ganz besonderes Jahr. Denn erstmals wurde in diesem Jahr der Titel "Heilpflanze des Jahres" zweimal vergeben. Geschafft haben es die Schafgarbe und das Tausendgüldenkraut. Während der NHV Theophrastus - "Verein zur Förderung der naturgemäßen Heilweise nach Theophrastus Bombastus von Hohenheim, gen. Paracelsus e.V." - das Tausendgüldenkraut kürte, wählte der Verband der Heilkräuterfreunde Deutschlands die Schafgarbe zur Heilpflanze des Jahres. Somit konnte die Nachfolge der Mistel als Heilpflanze des Jahres 2003 bislang nicht eindeutig geklärt werden.

Wiesen-Schafgarbe

Wiesen-Schafgarbe

Die Heilwirkung beider Pflanzen hat sich in vielen Jahren naturheilkundlicher Praxis bewährt. Die Bitterstoffe im Tausendgüldenkraut stärken den Magen, indem sie die Speichel- und Magensaftproduktion anregen. Sie wirken gegen Sodbrennen, Stuhlgangproblemen und Blähungen. Daneben rät die Volkmedizin zur Anwendung um die Nerven zu stärken, Appetitlosigkeit zu mindern, Fieber zu senken und Infektionen zu hemmen. Genutzt werden die oberirdischen Teile der blühenden Pflanze, die häufig als Tee eingenommen werden.

Die Schafgarbepräparate helfen gegen leichte, krampfartige Magen-Darm-Galle-Störungen, indem sie die Gallenabsonderung in den Leberzellen anregen. Außerdem wirken sie gegen Appetitmangel, haben entzündungshemmende Wirkung und regen die Muskulatur an. Die getrockneten Blüten werden im Tee verwendet. Schafsgarbe-Sitzbäder können außerdem durch ihre krampflindernde Wirkung bei Menstruationsbeschwerden helfen.

Tausendgüldenkraut

Tausendgüldenkraut

Das eher unbekannte und meist im Verborgenden wachsende Tausendgüldenkraut (Centaurium erythraea) gehört zur Familie der Enziangewächse. Die hübsche, rotblühende und etwas wärmeliebende Pflanze wächst vor allem auf feuchten Wiesen und in lichten Wäldern. Mit Ausnahme der nördlichen Gebiete kommt sie bis in Höhen von 1.400 Meter in ganz Europa vor, im Süden bis Nordafrika, im Osten bis zum Kaukasus und dem Iran. Von Juli bis Oktober blüht das ein- bis zweijährige Heilkraut. Als nach Bundesartenschutzverordnung besonders geschützte Pflanze ist das Sammeln in Deutschland untersagt.

Die robuste Schafgarbe (Achillea millefolium) zählt zu den Korbblütlern. Sie ist in den gemäßigten Bereichen Europas, Amerikas und Asiens weit verbreitet. Die mehrjährige Staudee gedeiht auf Äckern, Wiesen, an Bächen, Gräben und an Weg- und Straßenrändern. Vom Frühsommer bis Spätherbst erscheinen die vielen kleinen weiß gefärbten Blütenköpfe in flächigen Dolden vereinigt.

Mitglied werden

 

NABU Regional

NABU Regional Schleswig-Holstein Hamburg Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen Bremen Nordrhein-Westfalen Hessen Saarland Baden-Württemberg Bayern Rheinland-Pfalz Niedersachsen
Niedersachsen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Baden-Württemberg
Bayern
Schleswig-Holstein
Hamburg
Berlin
Mecklenburg-Vorpommern
Brandenburg
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Bremen
Nordrhein-Westfalen
Hessen

Zentren
Schutzgebiete
Gruppen

 

Service

NABU-Netz

Das gemeinsame Netzwerk für alle Aktiven in NABU, NAJU und LBV

NABU-Verbandsnetz

NABU-Newsletter

Jeden Freitag neu - mit Terminen und Nachrichten aus Ihrer Region.

NABU-Desktopvorlagen

E-Cards

Versenden Sie ganz persönliche Naturgrüße an Freunde und Bekannte

NABU E-Cards

NABU-TV

Mit NABU-TV erfahren Sie, wie einfach es ist, sich selbst für den Naturschutz einzusetzen.

NABU-TV

 

Ameisenjagd

Spiel Ameisenjagd

Das Spiel zum Vogel des Jahres 2014 Mehr

 

Vogelfreund werden

Vogelfreunde

„Vogelfreunde“ bei Facebook: Für alles, was Federn hat Mehr

 

Vogel des Jahres

Grünspecht, Vogel des Jahres 2014

Der Grünspecht benötigt alte Bäume und viele Ameisen. Mehr

 

Online-Vogelführer

Online-Vogelführer

Mit wenigen Klicks 250 heimische Arten einfach online bestimmen. Mehr

 

Spiel fürs iPhone

wildTunes

Spielen und dabei den NABU unterstützen! Mehr

 

Von Aal bis Zilpzalp

Federlibelle

Über 300 Pflanzen- und Tierporträts im NABU-Artenlexikon Mehr

 

Natur fürs Handy

Nature rings

Vogelgezwitscher und Wolfsgeheul - nature rings bietet Tierstimmen als Klingeltöne. Mehr