NABU.de Tiere & Pflanzen Vögel

Vögel und Vogelschutz

Bedrohte Vogelwelt

Unter allen wildlebenden Tieren sind es wohl die Vögel, von denen die meisten Menschen besonders beeindruckt sind. Doch zahlreiche sind bedroht: Nicht nur seltene Vögel wie Kranich oder Storch, auch Rauchschwalbe oder Haussperling sind auf der Verliererseite, wenn ihr Lebensraum verschwindet. Erfahren Sie mehr über die Bedrohung unserer Vogelwelt, die Möglichkeiten, sie zu retten, und natürlich, sie zu erleben ...

mehr NABU-Grundsatzprogramm Vogelschutz

Zurück im Brutgebiet

Alle NABU-Senderstörche sind wieder in Norddeutschland

Alle NABU-Senderstörche sind wieder in Norddeutschland

Mit Nachzüglerin Astrid ist die letzte der NABU-Störche ins Brutgebiet zurückgekehrt. Im Vergleich zu den Vorjahren ist das relativ früh. Insgesamt sind jetzt schon mehr als die Hälfte der Nester in der Umgebung von Bergenhusen besetzt. Nun hoffen wir auf ein gutes Storchenjahr für Michael, Ronja, Emma und Co.! mehr Mehr

Im Wohnzimmer der Turmfalken

Live-Stream aus dem Nest in der Neugrabener Michaeliskirche wieder online

Live-Stream aus dem Nest in der Neugrabener Michaeliskirche wieder online

In der Michaelis-Kirche Hamburg-Neugraben brütet ein Turmfalken-Paar. Zusammen mit der Kirche präsentiert der NABU auf einen Live-Stream vom Brutgeschehen. Das Laden des Videos kann bis zu 30 Sekunden dauern. Dabei kann es sein, dass sich das Bild nicht sofort komplett aufbaut. Bitte haben Sie daher etwas Geduld. Viel Spaß mit tollen Eindrücken aus dem städtischen Wildleben! mehr Mehr

Haussperling vor Blaumeise und Star

Der milde Winter beeinflusste auch Großbritanniens Vögel

Der milde Winter beeinflusste auch Großbritanniens Vögel

Was den Deutschen die „Stunde der Wintervögel“, ist den Briten der „Big Garden Birdwatch“ – und das nun schon seit 35 Jahren. Nun liegen die Ergebnisse der diesjährigen Zählung vor. Das Artenspektrum ist in beiden Ländern zwar recht ähnlich, dennoch gibt es auffällige Unterschiede. Kohlmeisen etwa sind in Großbritannien viel seltener in Gärten zu sehen als in Deutschland, während der Stieglitz auf der Insel im Winter deutlich häufiger ist. mehr Mehr

Alarmsignal für Deutschlands Natur

Zustandsberichte zeigen graviernde Probleme bei Arten und Lebensräumen

Zustandsberichte zeigen graviernde Probleme bei Arten und Lebensräumen

Die Lage der Natur in Deutschland ist dramatischer als erwartet – das zeigen aktuelle Berichte der Bundesregierung. Besonders die Vogelwelt hat schwerwiegende Probleme: Hier schrumpft der Bestand jeder dritten Art, sogar mit zunehmendem Tempo. So verschwanden in den vergangenen zwölf Jahren über die Hälfte aller Kiebitze und ein Drittel der Feldlerchen. mehr Mehr

Die meisten Kraniche sind bereits zurück

Der Frühjahrszug neigt sich dem Ende entgegen

Der Frühjahrszug neigt sich dem Ende entgegen

Der Rückflug der Kraniche aus den Winterquartieren neigt sich dem Ende entgegen. Wer jetzt Kraniche beobachten möchte, sollte dies an den großen Rastplätzen im Havelland und an der Boddenküste tun. Für diejenigen Kraniche, die noch in Spanien weilen, haben sich die Flugbedingungen aktuell verschlechtert. Das sich entgegen dem Uhrzeiger drehende, wetterbestimmende Tief beschert den Vögeln Gegenwind. mehr Mehr

Tödliche Gefahr für Europas Geier

Diclofenac in Italien und Spanien für Nutztiere zugelassen

Diclofenac in Italien und Spanien für Nutztiere zugelassen

Geier nehmen Diclofenac durch den Verzehr verendeter Tiere auf, die zu Lebzeiten damit behandelt wurden. Für die Vögel führt dies zu einem qualvollen Tod durch Nierenversagen. Diclofenac hat so bereits zur Ausrottung fast aller Geier in Indien und Pakistan geführt – dennoch wurde das Mittel kürzlich in Italien und Spanien zugelassen. mehr Mehr

Besserer Schutz für Wattenmeer-Zugvögel

Wattenmeer-Konferenz bringt Flyway-Initiative auf den Weg

Wattenmeer-Konferenz bringt Flyway-Initiative auf den Weg

Viele Zugvögel des Wattenmeers haben in den vergangenen Jahrzehnten stark an Bestand verloren, etwa der Austerfischer oder Kampfläufer. Die vom NABU initiierte und nun beschlossene Flyway-Initiative ist ein großer Schritt für besseren Schutz der Zugvögel auf dem Ostatlantischen Zugweg. Dieser verbindet als wichtige Vogelfluglinie die Brutgebiete der Küstenvögel in der Arktis mit den Überwinterungsgebieten an den Küsten West- bis Südafrikas. mehr Mehr

Jetzt die Balz des Waldkauzes erleben

Europas häufigste Eule sorgt für Krimistimmung / Webcam im Allgäu

Europas häufigste Eule sorgt für Krimistimmung / Webcam im Allgäu

„Schuu-hu-huuuu!“ schallt es jetzt im Dunkeln durch Parks, Wälder und Friedhöfe. Urheber des schaurig-schönen Gesangs ist der Waldkauz. Vielerorts ist Europas häufigste Eulenart nun abends bei der Frühjahrsbalz zu beobachten. Bekannt ist der Waldkauz eigentlich jedem, denn fast jede Nachtszene in Kriminalfilmen wird mit seinem langgezogenen Balzruf untermalt. mehr Mehr

Fische fangen Rauchschwalben im Flug

Hunderte Vögel im südafrikanischen Winterquartier erbeutet

Hunderte Vögel im südafrikanischen Winterquartier erbeutet

Dass manche Raubfische, wie etwa unser heimischer Hecht, auf dem Wasser schwimmende Vögel erbeuten, ist nicht ungewöhnlich. Erstmals wurde nun aber nachgewiesen und im Film festgehalten, dass Süßwasserfische Vögel tatsächlich aus dem vollen Vorbeiflug heraus erbeuten. mehr Mehr

Haussperling ist häufigster Wintervogel

Über 1,9 Millionen Vögel bei der „Stunde der Wintervögel“ gezählt

Über 1,9 Millionen Vögel bei der „Stunde der Wintervögel“ gezählt

Insgesamt haben mehr als 73.000 Vogelfreunde aus 51.000 Gärten und Parks über 1,9 Millionen Vögel bei Deutschlands größter naturkundlicher Mitmachaktion gemeldet. Vorjahressieger Kohlmeise fiel auf Platz zwei. Im Schnitt wurden pro Garten sieben Vogelarten mit knapp 38 Individuen beobachtet. Gegenüber den Vorjahren ist dies eine deutlich geringere Zahl. Im bisherigen Rekordjahr waren es 46 Vögel aus zehn verschiedenen Arten. mehr Mehr

80 Schutzprojekte für die Bekassine

Der „Vogel des Jahres 2013“ bleibt weiter stark gefährdet

Der „Vogel des Jahres 2013“ bleibt weiter stark gefährdet

Auch nach dem „Bekassinen-Jahr 2013“ nimmt der Bestand weiter ab: Das zeigt eine aktuelle Kartierung von Brutvorkommen in Deutschland. Um den Rückgang zu stoppen, sind dringend weitere Maßnahmen nötig. Besonders die Lebensräume der Bekassine wie Moore und Feuchtwiesen müssen besser geschützt werden. Bundesweit setzen sich NABU-Gruppen in 80 Projekten für die Pflege dieser Biotope ein. mehr Mehr

Rekordteilnahme an Ägypten-Petition!

115.000 Unterschriften gegen den Vogelmord

115.000 Unterschriften gegen den Vogelmord

An Ägyptens Mittelmeerküste werden jedes Jahr Millionen von Zugvögeln gefangen und als Delikatesse verkauft. Der NABU hat in den letzten Monaten mehr als 115.000 Unterschriften gegen diese Praxis gesammelt. Die szeigt, dass die Menschen hierzulande großen Anteil am Schicksal der Zugvögel nehmen. Die Listen übergab NABU-Präsident Olaf Tschimpke nun dem Botschafter Ägyptens. mehr Mehr

Ein echter Europäer, der gut lachen hat

Der Grünspecht ist „Vogel des Jahres 2014“

Der Grünspecht ist „Vogel des Jahres 2014“

Der NABU und sein bayerischer Partner, der Landesbund für Vogelschutz (LBV), haben den farbenprächtigen Grünspecht zum „Vogel des Jahres 2014“ gekürt. Auf den „Meckervogel“ 2013, die Bekassine, folgt damit der „Lachvogel“. Im Gegensatz zur vom Aussterben bedrohten Bekassine hat sich der Bestand des Grünspechts in Deutschland erholt: Er liegt derzeit bei über 42.000 Brutpaaren und damit mehr als doppelt so hoch wie vor 20 Jahren. mehr Mehr

Sandregenpfeifer an der Krummhörn

Brüten die Vögel 2014 so früh wie nie?

Brüten die Vögel 2014 so früh wie nie?

Bereits Mitte März kam es zu einer ersten Sandregenpfeifer-Paarung an der Krummhörn. Die ersten Sandregenpfeifer waren im Februar in ihr Brutgebiet an der Emsmündung zurückgekehrt. Auch am Dollart begannen die Paare ihre Reviergrenzen festzulegen und zu balzen. Sogar erstes Nestbauverhalten ließ sich beobachten. Ob dies möglicherweise mit der milden Witterung im Überwinterungsgebiet zusammenhängt, wäre noch zu überprüfen. mehr Mehr

Jede fünfte Zugvogelart im Rückgang

Studie „Vögel in Deutschland 2012“ erschienen

Studie „Vögel in Deutschland 2012“ erschienen

Bei einem Fünftel der wandernden Vogelarten, die in Deutschland vorkommen, sind die Bestände rückläufig. Das ist das Ergebnis der aktuellen Studie „Vögel in Deutschland 2012“, die speziell den Vogelzug beleuchtet. Wichtige Ursachen für den Rückgang der Zugvogelarten sind die verschlechterten Lebensbedingungen in großflächigen strukturarmen Agrarlandschaften sowie der Klimawandel. mehr Mehr

Bedroht die Hauskatze die Artenvielfalt?

NABU-Vogelexperte Lars Lachmann im Interview

NABU-Vogelexperte Lars Lachmann im Interview

Rund 200 Millionen Vögel sollen jedes Jahr in Deutschland Hauskatzen zum Opfer fallen. Nach Hochrechnungen aus einer aktuellen Studie aus den USA werden dort sogar bis zu 3,7 Milliarden Vögel und 20,7 Milliarden Mäuse und andere kleine Säugetiere von Katzen getötet. Im Interview äußert sich NABU-Vogelexperte Lars Lachmann zur mutmaßlichen Bedrohung der Artenvielfalt durch Katzen. mehr Mehr

Hilfe für die Vögel

Praktische Anleitungen für Meise, Kleiber und Co.Nistkästen selber bauen!

Künstliche Nisthilfen sind da sinnvoll, wo Naturhöhlen fehlen, weil alte und morsche Bäume nicht mehr vorhanden sind, oder weil an Gebäuden geeignete Brutnischen fehlen. Der NABU gibt ausführliche Tipps und zahlreiche Bauanleitungen. mehr Mehr

Der NABU gibt Tipps zur Winterfütterung der VögelFutterhäuschen und Meisenknödel

An Futterstellen lassen sich Vögel aus nächster Nähe beobachten. So ist das Füttern ein einmaliges Naturerlebnis und gleichzeitig vermittelt es Artenkenntnis. Der NABU stellt die wichtigsten Tipps vor, was beim Füttern von Vögeln zu beachten ist. mehr Mehr

Machen Sie mit und tauschen Sie sich bei Facebook aus!„Für alles, was Federn hat“: Vogelfreund werden

Wenn Sie gern Vögel beobachten, auf Spaziergängen ihren Stimmen lauschen und sich über das Naturschauspiel, was uns die Piepmätze vor dem Balkon, im Garten oder unterwegs bieten, freuen, dann gibt es keinen Zweifel: Sie sind ein Vogelfreund! mehr Mehr


mehr News-Archiv der Vogelschutzmeldungen

mehr Archiv der Internationalen Vogelschutzmeldungen

mehr Links zu den Themen Vögel und Vogelschutz

Online spenden

 

Ansprechpartner

Lars Lachmann

Lars Lachmann
NABU-Vogelschutzexperte
Lars.Lachmann@NABU.de

 

Vögel zählen und melden

Logo 10 Jahre SdG

Bundesweite Mitmachaktion vom 9. bis 11. Mai Mehr

 

Vogelfreund werden

Facebook Vogelfreunde

„Vogelfreunde“ bei Facebook: Für alles, was Federn hat. Mehr

 

Amsel bis Zaunkönig

40 Gartenvogelarten im Porträt Mehr

 

Termine

19.04. 09:00 Uhr

Osterkonzert im Duvenstedter Brook
22397 Hamburg, OT Wohldorf

19.04. 09:00 Uhr

Was singt denn da?
22525 Hamburg, OT Altona

19.04. 09:30 Uhr

Frühlingssänger im Brockeswald
27747 Cuxhaven

19.04. 10:00 Uhr

Saisoneröffnung Storchenschmiede
16833 Linum

19.04. 15:30 Uhr

Vogel-Exkursion im Speicherkoog
25704 Meldorf

19.04. 16:00 Uhr

Große Riedführung
78467 Konstanz

20.04. 07:30 Uhr

Vogelbeobachtung Wettenberger Ried
88454 Hochdorf, OT Wettenberg

20.04. 08:00 Uhr

Vogelstimmenexkursion Friedhof Eichhof
24119 Kiel, OT Kronshagen

20.04. 08:30 Uhr

Große Riedführung
78467 Konstanz

20.04. 16:00 Uhr

Vogel-Exkursion im Speicherkoog
25704 Meldorf

21.04. 06:00 Uhr

Vogelstimmen am Silbersee
48249 Dülmen

21.04. 07:00 Uhr

Vogelkundliche Führung
72116 Mössingen

21.04. 07:00 Uhr

Vogelwanderung
74889 Sinsheim

21.04. 07:30 Uhr

Führung durch die Streuobstwiesen
71723 Großbottwar

21.04. 08:00 Uhr

Vogelkundliche Oster-Fahrradtour
21423 Winsen/Luhe

21.04. 09:00 Uhr

Was singt denn da?
22926 Ahrensburg

21.04. 11:00 Uhr

Österlicher Vogelspaziergang
14163 Berlin

21.04. 13:30 Uhr

Ostereiertrudeln in den Karpaten
16259 Bad Freienwalde

21.04. 14:00 Uhr

NABU in der Beobachtungshütte
67550 Worms

22.04. 17:30 Uhr

Was singt denn da?
22765 Hamburg, OT Altona

22.04. 18:00 Uhr

After Work Birding im Tiergarten
10785 Berlin

22.04. 18:30 Uhr

Naturerlebnis Mettnau
78315 Radolfzell

22.04. 19:00 Uhr

Was singt denn da?
22587 Hamburg

23.04. 07:00 Uhr

Vogel-Exkursion Wagbachniederung
74193 Schwaigern

23.04. 09:00 Uhr

Was singt denn da?
22844 Norderstedt

23.04. 16:00 Uhr

Große Riedführung
78467 Konstanz

23.04. 17:00 Uhr

Grünspecht-Exkursion Herzberge
12681 Berlin

23.04. 17:00 Uhr

Was singt denn da?
22303 Hamburg-Winterhude

23.04. 18:00 Uhr

Was singt denn da?
22605 Hamburg, OT Altona

23.04. 18:00 Uhr

Was singt denn da?
22926 Hamburg, OT Stellmoor

23.04. 18:00 Uhr

Was singt denn da?
22303 Hamburg

23.04. 18:15 Uhr

Was singt denn da?
21073 Hamburg-Bergedorf

23.04. 19:30 Uhr

Grünspecht-Vortrag
31582 Nienburg

24.04. 10:00 Uhr

Was singt denn da?
21033 Hamburg, OT Boberg

24.04. 18:00 Uhr

Vogelstimmenwanderung Hessepark
26826 Weener

24.04. 18:00 Uhr

Vogelführung Holzhafen
20539 Hamburg, OT Billwerder

24.04. 18:00 Uhr

Was singt denn da?
22926 Ahrensburg

24.04. 18:00 Uhr

Was singt denn da?
22880 Wedel

24.04. 18:00 Uhr

Was singt denn da?
22359 Hamburg

24.04. 18:00 Uhr

Was singt denn da?
22145 Hamburg

24.04. 18:30 Uhr

Was singt denn da? Schenefeld / Düpenau
22869 Hamburg / Schenefeld

25.04. 10:00 Uhr

Abendführung im Humbrühl
79112 Freiburg

25.04. 18:00 Uhr

Singvögel kennen lernen
55283 Nierstein, OT Schwabsburg

25.04. 18:00 Uhr

Was singt denn da?
22309 Hamburg-Bramfeld

25.04. 18:00 Uhr

Vogelexkursion Öjendorfer See und Friedhof
22043 Hamburg, OT Öjendorf

25.04. 18:00 Uhr

Was singt denn da?
22589 Hamburg, OT Blankenese

25.04. 18:00 Uhr

Was singt denn da? NSG Eppendorfer Moor
22453 Hamburg / Eppendorf

25.04. 18:00 Uhr

Vogelkundliche Führung
79252 Stegen

Zur Termindatenbank