NABU.de Tiere & Pflanzen Vögel

Vögel und Vogelschutz

Bedrohte Vogelwelt

Unter allen wildlebenden Tieren sind es wohl die Vögel, von denen die meisten Menschen besonders beeindruckt sind. Doch zahlreiche sind bedroht: Nicht nur seltene Vögel wie Kranich oder Storch, auch Rauchschwalbe oder Haussperling sind auf der Verliererseite, wenn ihr Lebensraum verschwindet. Erfahren Sie mehr über die Bedrohung unserer Vogelwelt, die Möglichkeiten, sie zu retten, und natürlich, sie zu erleben ...

mehr NABU-Grundsatzprogramm Vogelschutz

Zahl des Monats November

1130 illegal getötete Greifvögel in Deutschland dokumentiert

1130 illegal getötete Greifvögel in Deutschland dokumentiert

Obwohl alle Greifvogelarten in Deutschland unter strengem Schutz stehen, werden immer wieder Fälle illegaler Verfolgung bekannt. Dokumentiert wurden in den letzten zehn Jahren 689 Fälle mit mindestens 1.130 getöteten Greifvögeln. Die Dunkelziffer allerdings ist weitaus höher. mehr Mehr

200.000 Kraniche zu Gast in Deutschland

Erste „Vögel des Glücks“ bereits auf dem Weiterflug nach Süden

Erste „Vögel des Glücks“ bereits auf dem Weiterflug nach Süden

Da kommt einiges zusammen: Nahezu 200.000 Kraniche rasten zur Zeit in Deutschland. Von Skandinavien kommend, legt ein Großteil der Vögel direkt an der Ostseeküste einen ersten Halt ein. Dabei ergab die Synchronzählung des Kranich-Informationszentrums und des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft am vergangenen Wochenende 55.260 Kraniche. Sogar 130.390 wurden im brandenburgischen Rhin- und Havelluch gezählt. mehr Mehr

Runter von der Roten Liste!

Helfen Sie mit, das Überleben der Zwergseeschwalbe zu sichern

Helfen Sie mit, das Überleben der Zwergseeschwalbe zu sichern

Die Zwergseeschwalbe steht auf der Roten Liste ganz oben. Eine Überlebenschance bieten extra für sie eingerichtete Rettungsinseln, da die Vögel sich aus eigener Kraft kaum vor ihren natürlichen Feinden verstecken können. Denn aus eigener Kraft können sie sich nicht mehr vor ihren natürlichen Feinden wie Fuchs und Marder verstecken. Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende beim Schutz der seltenen Zwergseeschwalben. mehr Mehr

Savanne, Reisfeld oder Mülldeponie?

So verbringen die NABU-Senderstörche die kalte Jahreszeit

So verbringen die NABU-Senderstörche die kalte Jahreszeit

Unsere sechs besenderten Störche befinden sich zurzeit alle wohlauf in ihren Überwinterungsgebieten. Wo finden sie ihr Futter, wo übernachten sie und wie groß ist ihr Bewegungsradius? Und zieht es Störchin Astrid in diesem Jahr auch weiter nach Südafrika? In unserem Reisetagebuch berichten wir regelmäßig über das Leben der Störche in Afrika und Spanien. mehr Mehr

Vogelschutz an Windkraftstandorten

NABU lehnt politische Beeinflussung von Fachstandards ab

NABU lehnt politische Beeinflussung von Fachstandards ab

Die staatlichen Vogelschutzwarten haben aufgrund neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse neue Empfehlungen für den Mindestabstand zwischen Windparks und wichtigen Vogelvorkommen erstellt. Auf Druck der Windenergie-Lobby wurden diese allerdings bisher nicht veröffentlicht. Der NABU fordert von den Umweltministern der Länder die Freigabe des Fachpapiers. mehr Mehr

Malta stoppt die Vogeljagd – vorübergehend

NABU vermutet Täuschungsmanöver gegenüber EU-Parlament

NABU vermutet Täuschungsmanöver gegenüber EU-Parlament

Der Abschuss geschützter Zugvögel hat eine traurige Tradition auf Malta, das sich auf einer der klassischen Flugrouten zwischen Europa und Afrika befindet. Überraschenderweise untersagt der Inselstaat nun jegliche Vogeljagd – hat dies vielleicht mit der Aussicht eines Maltesers auf den Posten des EU-Umweltkommissars zu tun? mehr Mehr

Freie Sicht auf die Vögel des Glücks

Kranichwochen an Oder und Bodden / Über 200 Veranstaltungen

Kranichwochen an Oder und Bodden / Über 200 Veranstaltungen

Mehr als 200 geführte Kranich-Touren zu Fuß, per Fahrrad, Kremser, Bus, oder auch Schiff listet der NABU-Terminkalender für diesen Herbst auf. Einen besonderen Schwerpunkt gibt es mit gleich zwei „Kranichwochen“: vom 21. bis 29. September am Ostseebodden rund um das von NABU und WWF getragene Kranich-Informationszentrum Groß Mohrdorf sowie vom 27. September bis 5. Oktober im Nationalpark Unteres Odertal in Gartz nahe Schwedt. mehr Mehr

Zugvogel-Wilderei in Frankreich

Illegaler Fang von bis zu 30.000 Ortolanen jährlich

Illegaler Fang von bis zu 30.000 Ortolanen jährlich

In Frankreich werden jedes Jahr 10.000 bis 30.000 seltene Ortolane – eine in Deutschland bedrohte Ammernart – in illegalen Fallen gefangen und anschließend für bis zu 150 Euro je Stück als Delikatesse verkauft. Der französische Birdlife-Partner des NABU geht jetzt mit verschiedenen Aktionen gegen den Vogelfang vor. mehr Mehr

Das bewegte Leben des Schreiadlers „KN“

Überleben dank grenzübergreifendem Artenschutz

Überleben dank grenzübergreifendem Artenschutz

Das NABU-Schutzprogramm für den Schreiadler, Deutschlands bedrohteste Adlerart, hat einen neuen Helden: Er heißt „KN“, nach dem wissenschaftlichen Kennring an seinem Fuß, und ist ein Männchen mit einer bewegten Lebensgeschichte. mehr Mehr

Mehr Schutz für den Kiebitz

NABU startet Artenschutzprojekt für Wiesenvögel in der Agrarlandschaft

NABU startet Artenschutzprojekt für Wiesenvögel in der Agrarlandschaft

Durch intensive Landwirtschaft sind Kiebitze heute leider ein seltener Anblick geworden, sie gelten mittlerweile sogar als bedroht. Damit der Wiesenvogel auf unseren Äckern eine Zukunft haben kann, startet der NABU ein Projekt zur Erprobung neuer Schutzmethoden in landwirtschaftlichen Nutzflächen. Gefördert wird das Vorhaben unter anderem durch das Bundesumweltministerium im Rahmen des Bundesprogramms Biologische vielfalt. mehr Mehr

Artensterben auf Äckern und Wiesen

Studie zeigt starke Abnahmen bei Vögeln und Blumen

Studie zeigt starke Abnahmen bei Vögeln und Blumen

Die Bestände der meisten typischen Äcker- und Wiesenvögel nehmen ab, manche Ackerwildkräuter wurden auf ein Zwanzigstel ihrer einstigen Wuchsfläche zurückgedrängt. Ein Studie der Michael Otto Stiftung zeigt, dass die Biodiversität der deutschen Agrarlandschaften dramatisch schwindet. mehr Mehr

Basstölpel für chinesische Bratpfannen?

„Der Falke“ berichtet über Seevogelfang vor Mauretanien

„Der Falke“ berichtet über Seevogelfang vor Mauretanien

Vor der Küste Mauretaniens überwinternde europäische Seevögel werden möglicherweise zu Zehntausenden mit Fischereinetzen gefangen und zum Verzehr nach China exportiert. Dies berichtet das Vogelbeobachter-Magazin „Der Falke“ in seiner Juli-Ausgabe. Von dem illegalen Fang besonders betroffen sind Basstölpel. mehr Mehr

Vogelparadies der Zukunft

Jetzt spenden und Lebensraum für Wiesenvögel sichern

Jetzt spenden und Lebensraum für Wiesenvögel sichern

Wiesenvögel wie Uferschnepfen, Rotschenkel und Goldregenpfeifer sind für die Aufzucht ihrer Jungen auf Feuchtwiesen angewiesen. Doch zunehmend gehen diese Lebensräume verloren, weil sie trocken gelegt und bebaut oder in Äcker umgewandelt werden. Nun möchte der NABU am Niederrhein eine neue Heimat für die Vögel schaffen. Helfen Sie mit Ihrer Spende, um dieses Vogelparadies wahr werden zu lassen. mehr Mehr

Viele Vögel ziehen vom Land in die Stadt

Mehr als 40.000 Teilnehmer bei der diesjährigen „Stunde der Gartenvögel“

Mehr als 40.000 Teilnehmer bei der diesjährigen „Stunde der Gartenvögel“

Stadtpark statt Wiese und Hausgarten statt Feldflur: Immer mehr Vogelarten zieht es aus der freien Landschaft in Dörfer und Städte. Dies zeigt die diesjährige „Stunde der Gartenvögel“, an der rund 43.000 Naturfreunde aus ganz Deutschland teilnahmen. Der Haussperling behauptet selbstbewusst den ersten Platz, gefolgt von Amsel, Kohlmeise, Blaumeise und Star. mehr Mehr

Positiver Trend bei den Weißstörchen

Über 5.560 Brutpaare werden erwartet

Über 5.560 Brutpaare werden erwartet

Dass viele Störche in diesem Jahr bereits Anfang April zurückgekehrt sind, spricht dafür, dass sie einen guten Winter im Süden und eine problemlose Rückreise in ihre Brutgebiete hatten. Nun rechnet der NABU damit, dass in diesem Jahr mindestens genauso viele Paare brüten wie in 2013, als deutschlandweit 5.563 Paare gezählt wurden. Seit vier Jahren gibt es einen positiven Bestandstrend bei den Störchen. mehr Mehr

Ein echter Europäer, der gut lachen hat

Der Grünspecht ist „Vogel des Jahres 2014“

Der Grünspecht ist „Vogel des Jahres 2014“

Der NABU und sein bayerischer Partner, der Landesbund für Vogelschutz (LBV), haben den farbenprächtigen Grünspecht zum „Vogel des Jahres 2014“ gekürt. Auf den „Meckervogel“ 2013, die Bekassine, folgt damit der „Lachvogel“. Im Gegensatz zur vom Aussterben bedrohten Bekassine hat sich der Bestand des Grünspechts in Deutschland erholt: Er liegt derzeit bei über 42.000 Brutpaaren und damit mehr als doppelt so hoch wie vor 20 Jahren. mehr Mehr

Bedroht die Hauskatze die Artenvielfalt?

NABU-Vogelexperte Lars Lachmann im Interview

NABU-Vogelexperte Lars Lachmann im Interview

Rund 200 Millionen Vögel sollen jedes Jahr in Deutschland Hauskatzen zum Opfer fallen. Nach Hochrechnungen aus einer aktuellen Studie aus den USA werden dort sogar bis zu 3,7 Milliarden Vögel und 20,7 Milliarden Mäuse und andere kleine Säugetiere von Katzen getötet. Im Interview äußert sich NABU-Vogelexperte Lars Lachmann zur mutmaßlichen Bedrohung der Artenvielfalt durch Katzen. mehr Mehr

Hilfe für die Vögel

Praktische Anleitungen für Meise, Kleiber und Co.Nistkästen selber bauen!

Künstliche Nisthilfen sind da sinnvoll, wo Naturhöhlen fehlen, weil alte und morsche Bäume nicht mehr vorhanden sind, oder weil an Gebäuden geeignete Brutnischen fehlen. Der NABU gibt ausführliche Tipps und zahlreiche Bauanleitungen. mehr Mehr

Der NABU gibt Tipps zur Winterfütterung der VögelFutterhäuschen und Meisenknödel

An Futterstellen lassen sich Vögel aus nächster Nähe beobachten. So ist das Füttern ein einmaliges Naturerlebnis und gleichzeitig vermittelt es Artenkenntnis. Der NABU stellt die wichtigsten Tipps vor, was beim Füttern von Vögeln zu beachten ist. mehr Mehr

Machen Sie mit und tauschen Sie sich bei Facebook aus!„Für alles, was Federn hat“: Vogelfreund werden

Wenn Sie gern Vögel beobachten, auf Spaziergängen ihren Stimmen lauschen und sich über das Naturschauspiel, was uns die Piepmätze vor dem Balkon, im Garten oder unterwegs bieten, freuen, dann gibt es keinen Zweifel: Sie sind ein Vogelfreund! mehr Mehr


mehr News-Archiv der Vogelschutzmeldungen

mehr Archiv der Internationalen Vogelschutzmeldungen

mehr Links zu den Themen Vögel und Vogelschutz

Online spenden

 

Ansprechpartner

Lars Lachmann

Lars Lachmann
NABU-Vogelschutzexperte
Lars.Lachmann@NABU.de

 

Ameisenjagd

Spiel Ameisenjagd

Das Spiel zum Vogel des Jahres 2014 Mehr

 

Vogelfreund werden

„Vogelfreunde“ bei Facebook: Für alles, was Federn hat. Mehr

 

Amsel bis Zaunkönig

40 Gartenvogelarten im Porträt Mehr

 

Termine

28.11. 17:00 Uhr

Filmvorführung „Deutschlands wilde Vögel“
35423 Lich

28.11. 20:00 Uhr

Die Wüsten Nordamerikas-Oasen des Lebens
63477 Maintal

29.11. 10:00 Uhr

Vogelbeobachtung am Waldsee
50354 Hürth

29.11. 17:00 Uhr

Filmvorführung „Deutschlands wilde Vögel“
48145 Münster

30.11. 08:00 Uhr

Tagesexkursion zu Wildgänsen und Habicht
47441 Moers

30.11. 10:00 Uhr

Wintervögel am Rhein
53179 Bonn, OT Mehlem

30.11. 10:00 Uhr

Vogel-Exkursion Silbersee und Roxheimer Altrhein
67227 Frankenthal

30.11. 13:45 Uhr

Vogelbeobachtung Rotwildpark
70173 Stuttgart

30.11. 15:00 Uhr

Filmvorführung „Deutschlands wilde Vögel“
45128 Essen

01.12. 19:45 Uhr

NABU-Stammtisch
65510 Idstein

03.12. 14:00 Uhr

Gänse und andere Wintergäste in der Wedeler Marsch
22880 Wedel

04.12. 19:30 Uhr

Vogelvortrag Donaudelta
73212 Geislingen

04.12. 19:30 Uhr

Kranich-Vortrag
25355 Barmstedt

05.12. 14:00 Uhr

Der Hohe Norden zu Gast am See
78315 Radolfzell

05.12. 15:00 Uhr

Weihnachtsnachmittag für Seniorinnen und Senioren
76131 Karlsruhe

06.12. 08:00 Uhr

Vogelbeobachtung Vördere
70173 Stuttgart

06.12. 08:45 Uhr

Wanderung Großes Torfmoor
33605 Bielefeld

06.12. 10:00 Uhr

Arbeitseinsatz Vördere
70173 Stuttgart

06.12. 14:00 Uhr

Wasservögel der Konstanzer Bucht
78476 Konstanz

06.12. 16:00 Uhr

Vorträge über Afghanistan und Mongolei
13187 Berlin

07.12. 08:30 Uhr

Große Riedführung
78476 Konstanz

07.12. 09:15 Uhr

Wintergäste auf den Koldinger Teichen
30880 Laatzen

07.12. 10:00 Uhr

Vogelbeobachtung am Nonnensee
18528 Bergen auf Rügen

07.12. 10:10 Uhr

Vogelbeobachtung Öjendorfer See
22117 Hamburg-Öjendorf

07.12. 10:30 Uhr

Vorweihnachtliches Vogelleben
47559 Kranenburg

09.12. 15:00 Uhr

Naturerlebnis Mettnau-Spitze
78315 Radolfzell

09.12. 19:30 Uhr

NABU-Monatstreff
36088 Hünfeld

09.12. 19:30 Uhr

Kurzfilm-Abend
07937 Zeulenroda-Triebes

11.12. 18:00 Uhr

Weihnachtlicher Orni-Treff
19053 Schwerin

13.12. 08:00 Uhr

Wasservogelzählung
45149 Essen

13.12. 13:00 Uhr

Vogelexkursion zum Erlichsee
68766 Hockenheim

13.12. 13:30 Uhr

Riedpflege für Groß und Klein
78476 Konstanz

13.12. 15:00 Uhr

Vogelwelt am Wattenmeer
27472 Cuxhaven

14.12. 00:00 Uhr

Wasservogelzählung Überlinger See
88662 Überlingen

14.12. 08:30 Uhr

Wasservogelzählung
45468 Mülheim

14.12. 10:00 Uhr

Pflegeeinsatz Flughafensee
13507 Berlin

14.12. 14:00 Uhr

Vogelfutterküche
04157 Leipzig

14.12. 14:45 Uhr

Beobachtungstreff Hegne
78467 Hegne

18.12. 20:00 Uhr

Kranich-Vortrag
73525 Schwäbisch Gmünd, OT Zimmern

21.12. 08:30 Uhr

Große Riedführung
78476 Konstanz

21.12. 10:10 Uhr

Wintervögel am Öjendorfer See
22117 Hamburg, OT Öjendorf

23.12. 15:00 Uhr

Naturerlebnis Mettnau-Spitze
78315 Radolfzell

26.12. 10:00 Uhr

Winterexkursion Strandbad
67227 Frankenthal

26.12. 10:00 Uhr

Weihnachtswanderung Beversee
59192 Bergkamen, OT Rünthe

27.12. 09:00 Uhr

Vogelkundliche Winterexkursion
19067 Rampe

28.12. 11:00 Uhr

Wintervögel auf Zollverein
45141 Essen

Zur Termindatenbank