NABU.de Tiere & Pflanzen Vögel

Vögel und Vogelschutz

Bedrohte Vogelwelt

Unter allen wildlebenden Tieren sind es wohl die Vögel, von denen die meisten Menschen besonders beeindruckt sind. Doch zahlreiche sind bedroht: Nicht nur seltene Vögel wie Kranich oder Storch, auch Rauchschwalbe oder Haussperling sind auf der Verliererseite, wenn ihr Lebensraum verschwindet. Erfahren Sie mehr über die Bedrohung unserer Vogelwelt, die Möglichkeiten, sie zu retten, und natürlich, sie zu erleben ...

mehr NABU-Grundsatzprogramm Vogelschutz

Mehr Schutz für den Kiebitz

NABU startet Artenschutzprojekt für Wiesenvögel in der Agrarlandschaft

NABU startet Artenschutzprojekt für Wiesenvögel in der Agrarlandschaft

Durch intensive Landwirtschaft sind Kiebitze heute leider ein seltener Anblick geworden, sie gelten mittlerweile sogar als bedroht. Damit der Wiesenvogel auf unseren Äckern eine Zukunft haben kann, startet der NABU ein Projekt zur Erprobung neuer Schutzmethoden in landwirtschaftlichen Nutzflächen. Gefördert wird das Vorhaben unter anderem durch das Bundesumweltministerium im Rahmen des Bundesprogramms Biologische vielfalt. mehr Mehr

Frühherbst-Gefühle bei den Kranichen

Erste Gruppen versammeln sich vor dem Zug in den Süden

Erste Gruppen versammeln sich vor dem Zug in den Süden

Bis zum Abreisebeginn der Kraniche nach Süden sind noch einige Wochen Zeit. Doch die Brutzeit ist beendet und so verlassen die Vögel nun ihre Reviere und beginnen sich zu sammeln. An den Sammelplätzen gesellen sich zu den unverpaarten Kranichen und den Paaren ohne Bruterfolg also auch die Brutpaare mit ihrem Nachwuchs. Die Jungkraniche sind bereits im Alter von zehn Wochen flugfähig, so dass sie ihren Eltern jetzt gut folgen können. mehr Mehr

Artensterben auf Äckern und Wiesen

Studie zeigt starke Abnahmen bei Vögeln und Blumen

Studie zeigt starke Abnahmen bei Vögeln und Blumen

Die Bestände der meisten typischen Äcker- und Wiesenvögel nehmen ab, manche Ackerwildkräuter wurden auf ein Zwanzigstel ihrer einstigen Wuchsfläche zurückgedrängt. Ein Studie der Michael Otto Stiftung zeigt, dass die Biodiversität der deutschen Agrarlandschaften dramatisch schwindet. mehr Mehr

„Käptn Kuck“ auf großer Reise

Besenderte Kuckucke fliegen bereits jetzt in die Winterquartiere

Besenderte Kuckucke fliegen bereits jetzt in die Winterquartiere

Zum zweiten Mal starten vom bayerischen NABU-Partner LBV mit Mini-Satellitensendern ausgestattete Kuckucke zur gefährlichen Reise in die Winterquartiere. Obwohl der kalendarische Sommer gerade erst begonnen hat, sind einige der Vögel bereits losgeflogen und haben die Alpen überquert. Ziel ist Zentralafrika. mehr Mehr

Basstölpel für chinesische Bratpfannen?

„Der Falke“ berichtet über Seevogelfang vor Mauretanien

„Der Falke“ berichtet über Seevogelfang vor Mauretanien

Vor der Küste Mauretaniens überwinternde europäische Seevögel werden möglicherweise zu Zehntausenden mit Fischereinetzen gefangen und zum Verzehr nach China exportiert. Dies berichtet das Vogelbeobachter-Magazin „Der Falke“ in seiner Juli-Ausgabe. Von dem illegalen Fang besonders betroffen sind Basstölpel. mehr Mehr

Die ersten Senderstörche sind unterwegs!

Astrid, Michael und Ronja sind aufgebrochen Richtung Süden

Astrid, Michael und Ronja sind aufgebrochen Richtung Süden

Die diesjährige Reise hat begonnen: Nach Astrid, die wie im letzten Jahr als erstes losgezogen ist, sind auch Ronja und Michael aufgebrochen. Das Storchenpärchen verbringt den Winter allerdings getrennt. Während Michael auf der Ostroute auf dem Weg nach Afrika ist, wird Ronja vermutlich nach Spanien ziehen. Dort hat sie auch den letzten Winter schon verbracht. mehr Mehr

Erfolgreiche Seeadlerrettung in Weiden

Eine Meldung und ihre Geschichte

Eine Meldung und ihre Geschichte

Es war die Topmeldung in den Oberpfälzer Lokalzeitungen Ende Mai: Die Rettung eines jungen Seeadlers, der aus einer Höhe von 25 Metern aus dem Nest gefallen war. Eine zentrale Rolle bei der Rettungsaktion spielte Daniel Schmidt-Rothmund, Vogelexperte und Leiter des NABU-Vogelschutzzentrums in Mössingen. mehr Mehr

Vogelparadies der Zukunft

Jetzt spenden und Lebensraum für Wiesenvögel sichern

Jetzt spenden und Lebensraum für Wiesenvögel sichern

Wiesenvögel wie Uferschnepfen, Rotschenkel und Goldregenpfeifer sind für die Aufzucht ihrer Jungen auf Feuchtwiesen angewiesen. Doch zunehmend gehen diese Lebensräume verloren, weil sie trocken gelegt und bebaut oder in Äcker umgewandelt werden. Nun möchte der NABU am Niederrhein eine neue Heimat für die Vögel schaffen. Helfen Sie mit Ihrer Spende, um dieses Vogelparadies wahr werden zu lassen. mehr Mehr

Viele Vögel ziehen vom Land in die Stadt

Mehr als 40.000 Teilnehmer bei der diesjährigen „Stunde der Gartenvögel“

Mehr als 40.000 Teilnehmer bei der diesjährigen „Stunde der Gartenvögel“

Stadtpark statt Wiese und Hausgarten statt Feldflur: Immer mehr Vogelarten zieht es aus der freien Landschaft in Dörfer und Städte. Dies zeigt die diesjährige „Stunde der Gartenvögel“, an der rund 43.000 Naturfreunde aus ganz Deutschland teilnahmen. Der Haussperling behauptet selbstbewusst den ersten Platz, gefolgt von Amsel, Kohlmeise, Blaumeise und Star. mehr Mehr

Positiver Trend bei den Weißstörchen

Über 5.560 Brutpaare werden erwartet

Über 5.560 Brutpaare werden erwartet

Dass viele Störche in diesem Jahr bereits Anfang April zurückgekehrt sind, spricht dafür, dass sie einen guten Winter im Süden und eine problemlose Rückreise in ihre Brutgebiete hatten. Nun rechnet der NABU damit, dass in diesem Jahr mindestens genauso viele Paare brüten wie in 2013, als deutschlandweit 5.563 Paare gezählt wurden. Seit vier Jahren gibt es einen positiven Bestandstrend bei den Störchen. mehr Mehr

Tödliche Gefahr für Europas Geier

Diclofenac in Italien und Spanien für Nutztiere zugelassen

Diclofenac in Italien und Spanien für Nutztiere zugelassen

Geier nehmen Diclofenac durch den Verzehr verendeter Tiere auf, die zu Lebzeiten damit behandelt wurden. Für die Vögel führt dies zu einem qualvollen Tod durch Nierenversagen. Diclofenac hat so bereits zur Ausrottung fast aller Geier in Indien und Pakistan geführt – dennoch wurde das Mittel kürzlich in Italien und Spanien zugelassen. mehr Mehr

Rekordteilnahme an Ägypten-Petition!

115.000 Unterschriften gegen den Vogelmord

115.000 Unterschriften gegen den Vogelmord

An Ägyptens Mittelmeerküste werden jedes Jahr Millionen von Zugvögeln gefangen und als Delikatesse verkauft. Der NABU hat in den letzten Monaten mehr als 115.000 Unterschriften gegen diese Praxis gesammelt. Die szeigt, dass die Menschen hierzulande großen Anteil am Schicksal der Zugvögel nehmen. Die Listen übergab NABU-Präsident Olaf Tschimpke nun dem Botschafter Ägyptens. mehr Mehr

Ein echter Europäer, der gut lachen hat

Der Grünspecht ist „Vogel des Jahres 2014“

Der Grünspecht ist „Vogel des Jahres 2014“

Der NABU und sein bayerischer Partner, der Landesbund für Vogelschutz (LBV), haben den farbenprächtigen Grünspecht zum „Vogel des Jahres 2014“ gekürt. Auf den „Meckervogel“ 2013, die Bekassine, folgt damit der „Lachvogel“. Im Gegensatz zur vom Aussterben bedrohten Bekassine hat sich der Bestand des Grünspechts in Deutschland erholt: Er liegt derzeit bei über 42.000 Brutpaaren und damit mehr als doppelt so hoch wie vor 20 Jahren. mehr Mehr

Bedroht die Hauskatze die Artenvielfalt?

NABU-Vogelexperte Lars Lachmann im Interview

NABU-Vogelexperte Lars Lachmann im Interview

Rund 200 Millionen Vögel sollen jedes Jahr in Deutschland Hauskatzen zum Opfer fallen. Nach Hochrechnungen aus einer aktuellen Studie aus den USA werden dort sogar bis zu 3,7 Milliarden Vögel und 20,7 Milliarden Mäuse und andere kleine Säugetiere von Katzen getötet. Im Interview äußert sich NABU-Vogelexperte Lars Lachmann zur mutmaßlichen Bedrohung der Artenvielfalt durch Katzen. mehr Mehr

Hilfe für die Vögel

Praktische Anleitungen für Meise, Kleiber und Co.Nistkästen selber bauen!

Künstliche Nisthilfen sind da sinnvoll, wo Naturhöhlen fehlen, weil alte und morsche Bäume nicht mehr vorhanden sind, oder weil an Gebäuden geeignete Brutnischen fehlen. Der NABU gibt ausführliche Tipps und zahlreiche Bauanleitungen. mehr Mehr

Der NABU gibt Tipps zur Winterfütterung der VögelFutterhäuschen und Meisenknödel

An Futterstellen lassen sich Vögel aus nächster Nähe beobachten. So ist das Füttern ein einmaliges Naturerlebnis und gleichzeitig vermittelt es Artenkenntnis. Der NABU stellt die wichtigsten Tipps vor, was beim Füttern von Vögeln zu beachten ist. mehr Mehr

Machen Sie mit und tauschen Sie sich bei Facebook aus!„Für alles, was Federn hat“: Vogelfreund werden

Wenn Sie gern Vögel beobachten, auf Spaziergängen ihren Stimmen lauschen und sich über das Naturschauspiel, was uns die Piepmätze vor dem Balkon, im Garten oder unterwegs bieten, freuen, dann gibt es keinen Zweifel: Sie sind ein Vogelfreund! mehr Mehr


mehr News-Archiv der Vogelschutzmeldungen

mehr Archiv der Internationalen Vogelschutzmeldungen

mehr Links zu den Themen Vögel und Vogelschutz

Online spenden

 

Ansprechpartner

Lars Lachmann

Lars Lachmann
NABU-Vogelschutzexperte
Lars.Lachmann@NABU.de

 

Ameisenjagd

Spiel Ameisenjagd

Das Spiel zum Vogel des Jahres 2014 Mehr

 

Vogelfreund werden

„Vogelfreunde“ bei Facebook: Für alles, was Federn hat. Mehr

 

Amsel bis Zaunkönig

40 Gartenvogelarten im Porträt Mehr

 

Termine

03.09. 10:00 Uhr

Familientour zum Weltvogelpark
28195 Bremen

03.09. 11:15 Uhr

Eiderschifffahrt mit Seetierfang
25832 Tönning

03.09. 12:45 Uhr

Eiderschifffahrt mit Seetierfang
25832 Tönning

03.09. 16:00 Uhr

Große Riedführung
78467 Konstanz

04.09. 11:15 Uhr

Eiderschifffahrt mit Seetierfang
25832 Tönning

04.09. 12:45 Uhr

Eiderschifffahrt mit Seetierfang
25832 Tönning

04.09. 13:00 Uhr

Wattwanderung
25832 Tönning

04.09. 15:30 Uhr

Vogelzug am Federsee
88422 Bad Buchau

04.09. 19:30 Uhr

Vortrag Lachseeschwalbe
25704 Nindorf

06.09. 09:00 Uhr

Exkursion Rieselfelder
59368 Werne

06.09. 10:00 Uhr

Arbeitseinsatz Kleientnahmestelle
22880 Wedel

06.09. 16:00 Uhr

Große Riedführung
78467 Konstanz

06.09. 16:30 Uhr

Wattwanderung
25832 Tönning

07.09. 07:00 Uhr

Tagestour an die Nordseeküste
21423 Winsen/Luhe

07.09. 07:30 Uhr

Vogelbeobachtungen in der Westpfalz
66882 Spesbach

07.09. 08:30 Uhr

Große Riedführung
78467 Konstanz

07.09. 09:00 Uhr

Nistkastenkontrolle und Siebenschläfer
76848 Schwanheim

07.09. 09:00 Uhr

Vogelbeobachtung am Nonnensee
18528 Bergen auf Rügen

07.09. 10:00 Uhr

Vogelexkursion Neuoffsteiner Klärteiche
67591 Neuoffstein

07.09. 10:00 Uhr

Vogelbeobachtung Klärteiche
67591 Neuoffstein

07.09. 10:00 Uhr

Vogelführung Tegeler Forst
13505 Berlin

07.09. 10:00 Uhr

Vogel-Exkursion Neuoffsteiner Klärteiche
67591 Offstein

07.09. 11:00 Uhr

Vogel-Exkursion im Speicherkoog
25704 Meldorf

07.09. 11:15 Uhr

Eiderschifffahrt mit Seetierfang
25832 Tönning

07.09. 12:45 Uhr

Eiderschifffahrt mit Seetierfang
25832 Tönning

08.09. 00:00 Uhr

BFD-Seminar Nationalpark Eifel
53937 Schleiden

08.09. 11:00 Uhr

Zugvogel-Exkursion
25832 Tönning

08.09. 11:00 Uhr

Vogelkunde für Kinder
25832 Tönning

09.09. 10:00 Uhr

Riedspaziergang
78467 Konstanz

09.09. 11:00 Uhr

Vogelkundliche Rundwanderung
33649 Bielefeld

09.09. 11:15 Uhr

Eiderschifffahrt mit Seetierfang
25832 Tönning

09.09. 12:45 Uhr

Eiderschifffahrt mit Seetierfang
25832 Tönning

09.09. 15:00 Uhr

Naturerlebnis Mettnau-Spitze
78315 Radolfzell

09.09. 19:30 Uhr

NABU-Monatstreff
36088 Hünfeld

10.09. 11:15 Uhr

Eiderschifffahrt mit Seetierfang
25832 Tönning

10.09. 12:45 Uhr

Eiderschifffahrt mit Seetierfang
25832 Tönning

10.09. 16:00 Uhr

Große Riedführung
78467 Konstanz

11.09. 11:15 Uhr

Eiderschifffahrt mit Seetierfang
25832 Tönning

11.09. 12:45 Uhr

Eiderschifffahrt mit Seetierfang
25832 Tönning

11.09. 13:00 Uhr

Vogelparadies Wedeler Marsch
22880 Wedel

12.09. 14:30 Uhr

Zugvogel-Exkursion
25832 Tönning

12.09. 15:00 Uhr

Vogel-Radtour im Speicherkoog
25704 Meldorf

12.09. 17:00 Uhr

Jugendcamp Vogelbeobachtung
04617 Haselbach

12.09. 18:30 Uhr

Beobachtung von jagenden Wasserfledermäusen
67360 Lingenfeld

12.09. 19:00 Uhr

BFD-Seminar Vogelzug
29308 Winsen/Aller

12.09. 19:00 Uhr

Vogelzug-Seminar
29308 Winsen/Aller

Zur Termindatenbank