NABU.de Themen International Länder & Regionen Kirgistan

Kirgistan

Kirgistan

Internationales Artenschutzprojekt des NABU


Nach den jüngsten Schätzungen leben in Kirgistan nur noch 260 Schneeleoparden. In nur wenigen Jahren fielen 50 bis 80 Prozent des Bestandes der Wilderei und dem illegalen Handel zum Opfer. Alleine ein Mantel kostet 16 Schneeleoparden das Leben. Daher hat der NABU im Januar 1999 eine Wildhütertruppe zum Schutz des Schneeleoparden ins Leben gerufen. Zusätzlich zur äußerst erfolgreichen Arbeit der Gruppe werden seit Herbst 2000 Umweltbildungsmaßnahmen im gesamten Land durchgeführt.

Hintergrundpapier zum Schneeleoparden-Schutz des NABU in Kirgistan
Background paper about the NABU’s Snow Leopard Conservation Programme in Kyrgyzstan
Infopapier "Das globale Forum für den Schneeleoparden-Schutz"

Spendenaktion für Schneeleoparden

Mit Kamerafallen zum Schutz der Großkatzen beitragen

Mit Kamerafallen zum Schutz der Großkatzen beitragen

Um den Bestand und die Aufenthaltsorte der eleganten Vierbeiner in Kirgistan genauer zu ermitteln, benötigen die Forscher vor Ort zusätzliche Fotofallen. Die Bilder helfen mit ihren Informationen, den Schutz der zentralasiatischen Großkatzen weiter zu verbessern. Bereits mit einer kleinen Spende können Sie die Crowdfunding-Aktion unterstützen und zum Schutz der Schneeleoparden beitragen! mehr Mehr

Ins Feld, Forscher!

Helfer für Schneeleoparden-Schutzprojekt gesucht

Helfer für Schneeleoparden-Schutzprojekt gesucht

Echte Naturschutz-Mitforscherreisen: Biosphere Expeditions ermöglicht es Laien, nach Kirgistan zu reisen und sich aktiv vor Ort für den Schutz des Schneeleoparden einzusetzen. Dazu sollen zum Beispiel Fotofallen aufgebaut und Einheimische für den Schneeleoparden-Schutz sensibilisiert werden. Wer mitmachen möchte, sollte körperlich fit sein und Schulenglisch und mindestens zwei Wochen Zeit mitbringen. mehr Mehr

Zwölf Staaten, ein Ziel!

Wichtige Deklaration zur Rettung der Schneeleoparden unterzeichnet

Wichtige Deklaration zur Rettung der Schneeleoparden unterzeichnet

Erfolgreich beendet: Das globale Schneeleoparden-Forum endete heute mit der Unterzeichnung der Deklaration. Damit ist ein wichtiger Schritt für den Schutz der Schneeleoparden getan! Wichtigste Ziele sind die Eindämmung der Wilderei, der Erhalt der Landschaften und die Unterstützung der Bewohner von Berggemeinden. Ebenso steht es im Fokus, auf Bedrohungen durch den Klimawandel zu reagieren. mehr Mehr

Schutz für Schneeleo und Tian-Shan-Bär

Grenzübergreifendes Naturschutzgebiet im Tian-Shan-Gebirge geplant

Grenzübergreifendes Naturschutzgebiet im Tian-Shan-Gebirge geplant

Auf einer Regionalkonferenz im kirgisischen Bischkek trifft sich der NABU zurzeit mit seinen Partnern vor Ort, um ein Naturschutzgebiet zwischen Kirgistan und Kasachstan zu entwickeln. Im Fokus steht dabei die Entwicklung eines nachhaltigen Tourismus, der nicht auf Kosten der Natur geht und von dem die Bevölkerung profitiert. mehr Mehr

Hilfe für Schneeleoparden in Kirgistan

Fahrzeugspende aus dem Zoo Karlsruhe erleichtern Arbeit vor Ort

Fahrzeugspende aus dem Zoo Karlsruhe erleichtern Arbeit vor Ort

Mit einer großzügigen Spende unterstützt der Zoo Karlsruhe das Schneeleoparden-Projekt in Kirgistan: Zwei Fahrzeuge sollen in den nächsten Wochen in das Schneeleo-Gebiet überführt werden, um dort der Anti-Wilderer-Einheit „Gruppa Bars“ zur Verfügung zu stehen. Dort können die Fahrzeuge erheblich dazu beitragen, die Arbeit der Wildhüter zu erleichtern. mehr Mehr

Erster Schneeleopard tappt in Fotofalle

Gute Nachrichten im Vorfeld des ersten globalen Schneeleoparden-Forums

Gute Nachrichten im Vorfeld des ersten globalen Schneeleoparden-Forums

Glückstreffer in Kirgistan: Obwohl das Revier eines Schneeleoparden bis zu 40 Quadratkilometer groß ist, gelang bereits ein erster „Schnappschuss“. Die Fallen wurden vor wenigen Wochen von einer Experten-Gruppe im Tien Shan-Gebirge installiert, um mehr über die bedrohten Tiere zu erfahren und einen besseren Schutz zu gewährleisten. mehr Mehr

Wo die Murmeltiere pfeifen

Tagebuch zur Kirgistan-Reise von Klemens Karkow

Tagebuch zur Kirgistan-Reise von Klemens Karkow

Im Mai 2013 macht sich eine Gruppe von Fachleuten auf in das kirgisische Tien-Shan-Gebirge, um dort einige Fotofallen für die dort lebenden Schneeleoparden aufzustellen. NABU-Naturfotograf und Schneeleoparden-Paten-Betreuer Klemens Karkow machte dabei nicht nur eindrucksvolle Bilder, sondern führte auch Tagebuch. Lesen Sie mehr über die aufregende Expedition nach Kirgistan. mehr Mehr

Pate werden für den Schneeleoparden

Helfen Sie mit, die letzten Schneeleoparden zu retten

Helfen Sie mit, die letzten Schneeleoparden zu retten

In Kirgistan, einem Land mit atemberaubender Landschaft, lebt im Hochgebirge eine der faszinierendsten Großkatzen der Welt. Gejagt wegen seines wunderschönen Felles und seiner Knochen ist der Schneeleopard vom Aussterben bedroht. Werden Sie jetzt Pate und helfen Sie mit, für das Überleben des Schneeleoparden Sorge zu tragen! mehr Mehr

Expedition in die Himmlischen Berge

Spenden ermöglichen Schneeleo-Forschung in Kirgistan

Spenden ermöglichen Schneeleo-Forschung in Kirgistan

Verbesserter Artenschutz durch Schneeleo-Forschung: Zahlreiche Spenden haben es dem NABU ermöglicht, Fotofallen im Tien-Shan-Gebirge zu installieren. Auch Wolfs-Experte Markus Bathen reiste nach Kirgistan, um das Ranger-Teams „Gruppa Bars“ beim Aufstellen der Fotofallen zu unterstützen. Die Fallen werden dabei helfen, die Tiere in freier Wildbahn zu beobachten, ihre Fährten ausfindig zu machen und zu einem besseren Schutz beitragen. mehr Mehr

Mitglied werden

 

NABU Regional

NABU Regional Schleswig-Holstein Hamburg Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen Bremen Nordrhein-Westfalen Hessen Saarland Baden-Württemberg Bayern Rheinland-Pfalz Niedersachsen
Niedersachsen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Baden-Württemberg
Bayern
Schleswig-Holstein
Hamburg
Berlin
Mecklenburg-Vorpommern
Brandenburg
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Bremen
Nordrhein-Westfalen
Hessen

Zentren
Schutzgebiete
Gruppen

 

Service

NABU-Netz

Das gemeinsame Netzwerk für alle Aktiven in NABU, NAJU und LBV

NABU-Verbandsnetz

NABU-Newsletter

Jeden Freitag neu - mit Terminen und Nachrichten aus Ihrer Region.

NABU-Desktopvorlagen

E-Cards

Versenden Sie ganz persönliche Naturgrüße an Freunde und Bekannte

NABU E-Cards

NABU-TV

Mit NABU-TV erfahren Sie, wie einfach es ist, sich selbst für den Naturschutz einzusetzen.

NABU-TV

 

Länderinfo

Kirgistan

Kirgistan (auch Kirgisistan): Lage im Hochgebirge Tianshan; 5,3 Mio. Einwohner; Hauptstadt Bischkek

 

Pate werden

Schneeleopard

Sichern Sie als Pate die Zukunft der Schneeleoparden! Mehr

 

Umweltpolitik-Newsletter

130206-nabu-reichstag-170x116

Seien Sie rundum informiert mit unserem Umweltpolitik-Newsletter. Mehr

 

Sie können helfen

Blaumeise

Unterstützen Sie den NABU beim Vogelschutz! Mehr

 

Fan werden

Facebook Schneeleopard

NABU International hilft bedrohten Tieren mit einem großen Netzwerk bei Facebook. Mehr

 

Stiftungsarbeit

Delfin

Die NABU International Naturschutzstiftung schützt Natur auf vier Kontinenten. Mehr

 

Natur fürs Handy

nature-rings

Töööröööööööööööööö - Tierstimmen für's Handy gibt's bei nature rings. Mehr

 

Newsletter

äthiopischer Laubfrosch

Bestellen Sie den Newsletter der Internationalen Klimaschutzinitiative. Mehr