NABU.de Themen International Länder & Regionen Kirgistan Schneeleopard

Der Schneeleopard

Schneeleoparden in Kirgistan

Der NABU engagiert sich für die seltene Großkatze

Schneeleoparden sind die am stärksten bedrohten Großkatzen der Erde. Das schöne Fell wird ihnen zum Verhängnis: Gnadenlos werden die Schneeleoparden von Wilderern gejagt und der Mensch macht ihm seinen Lebensraum streitig. Helfen Sie uns beim Kampf für das Überleben der letzten Schneeleoparden in Kirgistan. Hier finden Sie die wichtigsten Fakten rund um die gefährdete Großkatze.

Schneeleopard

In Kirgistan leben nur noch rund 250 Schneeleoparden.


Schneeleoparden sind perfekt an das Leben im Hochgebirge mit seinen extremen Klimabedingungen angepasst. Ihr dichtes Fell ist ein idealer Schutz vor der extremen Kälte im Hochgebirge, ihre großen Pfoten verhindern, dass sie im Schnee einsinken und ihr langer, buschiger Schwanz hilft bei weiten Sprüngen, die Balance zu halten. Mehr

Podcast
Schneeleopard

Im Podcast berichtet Boris Tichomirow von den Schutzbemühungen für den Schneeleopard.

Doch der Bestand der Schneeleoparden ist in den letzten Jahrzehnten stark zurückgegangen. Durch Wilderei sind die Bestände stark geschrumpft. Lebensraumverlust durch den Klimawandel und immer weiter in die Berge vorrückende Viehherden machen ihm das Leben zusätzlich schwer. Mehr

Der NABU kämpft auf allen Ebenen für das Überleben der Schneeleoparden in Kirgistan. Unsere Anti-Wilderer-Einheit Gruppa Bars bekämpft Wilderer und den illegalen Handel, wir betreiben ein Rehabilitationszentrum für verletzte Wildtiere, um diese – wenn möglich – später wieder auswildern zu können und leisten mit unserer Umweltbildung wichtige Aufklärungsarbeit bei Viehhirten, in Schulen und des gesamten Bevölkerung.
Mehr

Sie können uns helfen bei unserer Arbeit für die Rettung der letzten Schneeleoparden. Werden Sie Schneeleo-Paten und unterstützen Sie unser Projekt mit Ihren Spenden. Vielen Dank! Mehr

Hintergrundpapier zum Schneeleoparden-Schutz des NABU in Kirgistan (PDF)
Infopapier "Das globale Forum für den Schneeleoparden-Schutz" (PDF)
Background paper about the NABU’s Snow Leopard Conservation Programme in Kyrgyzstan (PDF)

Mehr zum Thema

Gemeinsames Monitoring-System wird entwickeltNABU bringt Schneeleo-Organisationen an einen Tisch

Gemeinsam mit anderen Organisationen zum Schutz der Schneeleoparden hat der NABU ein einheitliches System zur wissenschaftlichen Beobachtung der Großkatzen in Kirgistan entwickelt. Dadurch können Schutzmaßnahmen in Zukunft gezielt eingesetzt werden. mehr Mehr

Wichtige Deklaration zur Rettung der Schneeleoparden unterzeichnetZwölf Staaten, ein Ziel!

Erfolgreich beendet: Das globale Schneeleoparden-Forum endete heute mit der Unterzeichnung der Deklaration. Damit ist ein wichtiger Schritt für den Schutz der Schneeleoparden getan! Zu den Zielen gehören unter anderem die Eindämmung der Wilderei und der Erhalt der Landschaften. mehr Mehr

Helfen Sie mit, die letzten Schneeleoparden zu rettenPate werden für den Schneeleoparden

In Kirgistan lebt im Hochgebirge eine der faszinierendsten Großkatzen der Welt. Gejagt wegen seines wunderschönen Felles und seiner Knochen ist der Schneeleopard vom Aussterben bedroht. mehr Mehr

Was tut der NABU, um die Schneeleoparden zu schützen?Schutz für den Schneeleoparden

Das größte Problem für die Schneeleoparden ist nach wie vor die Wilderei. Zum einen auf die Großkatze selbst, zum anderen aber auch auf ihre Beutetiere, die immer stärker zurückgehen. Daneben ist aber auch die Umweltbildung ganz wichtig, um Rückhalt in der Bevölkerung zu bekommen. mehr Mehr

Mitglied werden

 

Länderinfo

Kirgistan

Kirgistan (auch Kirgisistan): Lage im Hochgebirge Tianshan; 5,3 Mio. Einwohner; Hauptstadt Bischkek

 

Pate werden

Schneeleopard

Sichern Sie als Pate die Zukunft der Schneeleoparden! Mehr

 

Umweltpolitik-Newsletter

130206-nabu-reichstag-170x116

Seien Sie rundum informiert mit unserem Umweltpolitik-Newsletter. Mehr

 

Sie können helfen

Blaumeise

Unterstützen Sie den NABU beim Vogelschutz! Mehr

 

Fan werden

Facebook Schneeleopard

NABU International hilft bedrohten Tieren mit einem großen Netzwerk bei Facebook. Mehr

 

Stiftungsarbeit

Delfin

Die NABU International Naturschutzstiftung schützt Natur auf vier Kontinenten. Mehr

 

Natur fürs Handy

nature-rings

Töööröööööööööööööö - Tierstimmen für's Handy gibt's bei nature rings. Mehr

 

Newsletter

äthiopischer Laubfrosch

Bestellen Sie den Newsletter der Internationalen Klimaschutzinitiative. Mehr