NABU.de Aktionen & Projekte Stunde der Gartenvögel Gartenvogelarten im Porträt Die Amsel

Vom Waldvogel zum Gartenvogel


Vom Waldvogel zum Gartenvogel

Die Amsel (Turdus merula)

Amselhahn

Ein Amsel-Männchen


Fast jeder kennt sie: Amselmännchen sind schwarz und haben einen gelben Schnabel. Ihre Weibchen dagegen sind von der Schnabel- bis zur Schwanzspitze schlicht braun gefärbt. Ähnlich übrigens auch die Jungvögel, von denen die ersten oft schon im April auf Büschen und Bäumen um Futter betteln. Ihr Federkleid hat aber feine, hellere Sprenkel.

Amselweibchen beim Staub- und Sonnenbad

Amselweibchen beim Staub- und Sonnenbad

Amseln halten sich viel auf dem Boden auf, wo sie unter Falllaub oder auf Rasenflächen nach Nahrung suchen. Dabei halten sie oft mit schräg gehaltenem Kopf inne, um nach Bodentieren zu lauschen. Regenwürmer, Schnecken und Insekten zählen zu ihrer Lieblingsspeise. Später im Jahr locken auch Beeren und Früchte.

Die Amsel ist Deutschlands häufigster Vogel. Vor etwa 150 Jahren war sie noch ein eher scheuer Waldvogel. Doch heute erfreut sie uns in fast jedem Garten mit ihrem melodiösen und volltönenden Gesang. Dabei sitzt das Amselmännchen gerne auf einer Antenne, dem Hausdach, oder einem exponierten Baum.

Junge Amsel

Jungvogel


Amseln haben sich in unseren Städten und Dörfern so gut eingelebt, dass sie meist schon dreimal im Jahr brüten. In den ersten Tagen, nachdem die Jungvögel ihr Nest verlassen haben, sind sie eine besonders leichte Beute für Katzen. Dann ist es gut, den Stubentiger tagsüber mal im Haus zu belassen.

mehr Die 40 häufigsten Gartenvögel im Überblick

Mehr zur Amsel

Die NABU-Naturtipps für den Monat MärzWenn die Amsel den Krokus anmacht

Im März beginnt endlich der Frühling! Auch wenn er in diesem Jahr etwas auf sich warten lässt, die ersten Anzeichen sind nicht zu übersehen. Die Kraniche fliegen wieder und auch die ersten Kröten sind unterwegs. Schon bald werden auch die Pflanzen aus ihrem Winterschlaf erwachen. mehr Mehr

Die Amsel im Wintervogel-PorträtSchwarz auf Weiß

Während Amseln sich in der warmen Jahreszeit vor allem durch ihren melodischen Gesang und das Rascheln im Gebüsch bemerkbar machen, sieht man sie im Winter auf dem weißen Schnee ganz besonders gut. Man findet sie an jedem Futterhäuschen oder auch am Komposthaufen. mehr Mehr

Helle Brust mit dunklen Flecken: Ein genauer Blick lohnt sichDrosseln im Vergleich

Ein schwarzes Amselmännchen zu erkennen, ist keine große Kunst. Doch ansonsten muss man bei den Drosseln schon genauer hinschauen, um welche Art es sich handelt. Vor allem die Brustflecken sind für die Bestimmung hilfreich. mehr Mehr


Die Erstellung dieses Steckbriefes wurde aus Mitteln der Umweltlotterie BINGO! gefördert.

Online spenden

 

Vogelfreund werden

Vogelfreunde

„Vogelfreunde“ bei Facebook: Für alles, was Federn hat Mehr

 

Vogel des Jahres

Grünspecht, Vogel des Jahres 2014

Der Grünspecht hat gut lachen. Mehr

 

Ein Platz für Vögel

Nistkasten

Nistkästen selber bauen Mehr

 

Ergebnisse

Stunde der Gartenvögel

Welche Art gibt es wo wie oft? Entdecken Sie die Trends seit 2006! Mehr

 

Online-Vogelführer

Online-Vogelführer

Mit wenigen Klicks 250 heimische Arten einfach online bestimmen. Mehr

 

Sie können helfen

Blaumeise

Unterstützen Sie den NABU beim Vogelschutz! Mehr

 

Vogelstimmen-Quiz

NABU-Vogelstimmenquiz

Lernen Sie die Stimmen der 40 häufigsten Gartenvögel kennen. Mehr

 

Von Aal bis Zilpzalp

Federlibelle

Über 300 Pflanzen- und Tierporträts im NABU-Artenlexikon Mehr