NABU.de Tiere & Pflanzen Säugetiere Fledermäuse

Fledermausschutz

Fledermäuse

Hilfe für die Kobolde der Nacht

Abendsegler an Nistkasten

Abendsegler


Fledermäuse haben kaum natürliche Feinde, aber gehören zu jenen Lebewesen, die am meisten unter intensiver Land- und Forstwirtschaft sowie der Vernichtung natürlicher Lebensräume durch den Menschen leiden.

130226-nabu-batlifelogo-220x150

Batlife: Fledermausschutz europaweit

Viele ihrer traditionellen Quartiere wurden zerstört und Nahrungsquellen reduziert. Unterstützt wurde dieser Wandel durch ungerechtfertigte Vorurteile gegenüber Fledermäusen.

Jeder kann in seinem eigenen Umfeld zur Erhaltung der Fledermäuse beitragen. Fledermausschutz ist auch immer Naturschutz in einem weiteren Sinne, von dem viele weitere Arten in Flora und Fauna profitieren.

Ein gutes Jahr für die Große Hufeisennase

Reichlich Nachwuchs bei Deutschlands seltenster Fledermaus

Reichlich Nachwuchs bei Deutschlands seltenster Fledermaus

Die letzte Kolonie der Großen Hufeisennase in Deutschland liegt in diesem Jahr auf Rekordkurs. Nachdem schon die Zählung der überwinternden Tiere einen neuen Höchststand erreichte, leben derzeit so viele Fledermäuse wie noch nie in der einzigen bekannten deutschen Wochenstube in der Oberpfalz. mehr Mehr

Junge Fledermäuse in Not

Fledermaus-Hotline für Batman-Findlinge

Fledermaus-Hotline für Batman-Findlinge

Sie fliegen mit den Händen, sehen mit den Ohren und erwachen, wenn die meisten von uns schlafen gehen. Schon seit 50 Millionen Jahren gibt es Fledermäuse. Kaum eine Tiergruppe hat uns Menschen so fasziniert und zu Spekulationen angeregt wie die Kobolde der Nacht. Die geheimnisvollen Säugetiere wohnen in dunklen Spalten und Höhlen, orientieren sich mit Ultraschall und ernähren sich ausschließlich von Insekten und Spinnen. mehr Mehr

Bei wenig Wind viel Flugverkehr

Wie Windräder nicht zur Fledermaus-Todesfalle werden

Wie Windräder nicht zur Fledermaus-Todesfalle werden

Windkraftanlagen sind umweltfreundlich, aber nicht unebdingt fledermausfreundlich. Immer wieder kommt es zu tödlichen Kollisionen. Da die Tiere vor allem bei schwachem Wind unterwegs sind, wäre es möglich, Anlagen in jenen Zeiten abzuschalten, in denen ohnehin wenig Energie erzeugt wird. So könnten die Betreiber die Gefahr für die Fledermäuse reduzieren und zugleich den Ertragsverlust gering halten. mehr Mehr

Das geheime Leben des Großen Mausohrs

Fledermäuse beobachten mit der Webcam des NABU Rheinland-Pfalz

Fledermäuse beobachten mit der Webcam des NABU Rheinland-Pfalz

Einblicke in ein Fledermaus-Quartier erhält man eher selten. Mit der Fledermaus-Webcam des NABU Rheinland-Pfalz kann man jetzt das bunte Treiben einer Kolonie von mehreren Tausend Großer Mausohren in Nassau verfolgen. mehr Mehr

Fledermäuse im Kühlschrank

Zu Besuch im Erlebnismuseum Julianenhof

Zu Besuch im Erlebnismuseum Julianenhof

Julianenhof in Brandenburg ist ein winziger Ort im Naturpark Märkische Schweiz. Die wenigsten würden wohl vermuten, dass sich ausgerechnet hier ein internationales Museum für Fledermäuse befindet. Doch wenn man einen genaueren Blick auf den Gutshof wirft, der den Ort prägt und das Museum beherbergt, dann wird einem schnell klar, warum das so ist. mehr Mehr

Immer mit Schlupfloch

Tipps zur fledermausgerechten Haussanierung

Tipps zur fledermausgerechten Haussanierung

Ob neues Dach, gedämmte Außenwand, frischer Anstrich oder Wärmeschutzverglasung: Wer etwas investiert, kann für die persönliche Klimabilanz eine Menge tun. Doch aufgepasst: Falsch angepackt, kann eine Gebäudesanierung leicht Fledermäusen, Vögel und anderen Arten schaden, die Quartiere in und am Haus beziehen. mehr Mehr

Entspannung auf dem Wohnungsmarkt

NABU zählt bereits 2862 „fledermausfreundliche Häuser“

NABU zählt bereits 2862 „fledermausfreundliche Häuser“

Mit dem Projekt „Fledermausfreundliches Haus“ sollen gebäudebewohnende Fledermausarten besser geschützt werden. Es ist nicht schwer neue Fledermausquartiere anzulegen oder bestehende zu erhalten. Fledermäuse leben mitten unter uns, oft sogar unter unserem Dach. Wie Sie Fledermäusen ein fledermausfreundliches Haus bieten können erfahren Sie hier. mehr Mehr

Geben Sie Nachtjägern Quartier

Basteln Sie einen Unterschlupf für Fledermäuse

Basteln Sie einen Unterschlupf für Fledermäuse

Ein Quartier für Fledermäuse ist schnell gebaut. Fledermauskästen sind nicht schwer nachzubauen. Hier finden Sie die Bauanleitung und einige Tipps von Experten. Wer keine Zeit zum Selbermachen oder zwei linke Hände hat, der kann fertige Nistkästen beim NABU-Naturshop bestellen. Es gibt vier unterschiedliche Modelle. mehr Mehr

Man kennt sich, man hilft sich

Die neusten Erkenntnisse über Fledermäuse

Die neusten Erkenntnisse über Fledermäuse

Das Leben der meisten Fledermäuse ist bisher nur mäßig gut erforscht. Wenn Forscher den Nachtschwärmern nachstellen, kommt oft Erstaunliches zu Tage. mehr Mehr

Ein Garten für Fledermäuse

Von Apfelrose bis Zitronen-Taglilie

Von Apfelrose bis Zitronen-Taglilie

Machen Sie Ihren Garten fledermausfit! Entscheidend sind nachtblühende, nektarreiche Blütenpflanzen, die durch ihren Duft Nachtfalter, die Lieblingsspeise vieler Fledermäuse, anlocken. Der NABU verrät Ihnen, welche Pflanzen am besten geeignet sind, was Sie bei Aussaat beachten sollten und vieles mehr. So schaffen Sie im Handumdrehen ein Schlaraffenland für die gefährdeten Nachtschwärmer und in Ihrem Garten wird jede Nacht zur Batnight. mehr Mehr

Von Jungs und Fledermäusen

Ömer Balkaya und die NAJU Frankenberg helfen der Natur

Ömer Balkaya und die NAJU Frankenberg helfen der Natur

Bäume pflanzen, Nistkästen bauen, Müll aufsammeln – Ömer Balkaya und die anderen Jugendlichen der NAJU Frankenberg sind sofort da, wenn es in Sachen Naturschutz etwas zu tun gibt. Der 20-jährige Abiturient erzählt im Podcast von seinem Engagement und seiner Faszination für Fledermäuse. Als Kind dachte er, Fledermäuse seien ausgestorben. Heute weiß er es besser und er versucht auch andere für die nachtaktiven Säuger zu begeistern. mehr Mehr

Fledermausschutz aus Leidenschaft

NABU-Podcast: Gisela Uhl ist seit 30 Jahren für Fledermäuse im Einsatz

NABU-Podcast: Gisela Uhl ist seit 30 Jahren für Fledermäuse im Einsatz

Gisela Uhl ist seit dreißig Jahren als Fledermausschützerin ehrenamtlich im Einsatz. Sie erzählt von ihrer Faszination für die geheimnisvollen Nachtschwärmer, von fledermausfreundlichen Dächern, von fledermausunfreundlichen Hausbesitzern und von ihren Erfahrungen mit den fliegenden Schützlingen. mehr Mehr

Die heimischen Fledermäuse

Alle Portraits auf einen Blick

Alle Portraits auf einen Blick

Fledermäuse gehören zu einer sehr alten Säugetiergruppe. Bereits vor ca. 50 Millionen Jahren gab es Fledermäuse auf der Welt. Heute leben auf der Erde etwa 950 Fledermausarten. In Europa kommen insgesamt 30 unterschiedliche Fledermausarten vor, in Deutschland sind es 23. Hier finden Sie nähere Informationen zu den heimischen Arten, sowie Bilder und Rufe - vom Abendsegler zur Zwergfledermaus. mehr Mehr

Viel Platz für Fledermäuse

Mit 100.000 Tieren ist das Mayener Grubenfeld Deutschlands größtes Winterquartier

Mit 100.000 Tieren ist das Mayener Grubenfeld Deutschlands größtes Winterquartier

Ein leises, kaum wahrnehmbares Zirpen schwebt in der Luft und füllt das mächtige Gewölbe. Mit der Handlampe sucht Andreas Kiefer die Basaltwände ab. Das Zirpen dringt aus Felsspalten, in denen sich Tausende von Zwergfledermäusen für den Winterschlaf eingerichtet haben. Bei zwei größeren Tieren, die kopfüber an der Wand hängen, verharrt der Lichtstrahl: "Mausohren", stellt der Biologe fest. An der Decke, an den Wänden, an Vorsprüngen, überall krallen sich schlafende Fledermäuse an den Fels. mehr Mehr

Mehr Rücksicht bei der Schatzsuche

Geocaching-Welle gefährdet Quartiere störempfindlicher Fledermäuse

Schnitzeljagd war gestern, heute ist GPS-gestütztes Geocaching angesagt. Was als skurriles Hobby einiger weniger begann, ist zur Massenbewegung geworden. Die Verstecke können überall sein, mitten im Großstadt-Dschungel ebenso wie unter einer vermodernden Baumwurzel weit abgelegen im Wald. Immer öfter werden dabei Caches in Höhlen deponiert, in denen streng geschützte Fledermäuse überwintern. mehr Mehr

Tierischer Besuch im Wohnzimmer

NABU-Tipps für den Umgang mit verirrten Fledermäusen

Im August kommt es immer wieder vor, dass Fledermäuse in Wohnungen einfliegen. Es sind meist junge Zwergfledermäuse, auf Erkundungstour. Zufällig, oder einfach aus Niergierde, geraten sie bei ihren Touren auch in Wohnungen. Das ist kein Grund zur Panik. In der Abenddämmerung fliegen die Tiere in der Regel von alleine wieder hinaus, wenn man die Fenster weit öffnet und die Vorhänge beiseite zieht. Verschliessen Sie aber in der Folgezeit vorsichtshalber abends die Fenster, da sich sonst leicht weitere Gäste bei Ihnen einfinden. mehr Mehr

Helfen Sie Fledermäusen

Am Haus und im Garten kann viel für Fledermäuse getan werden

Schwegler-Fledermausstein

Schwegler-Fledermausstein

Gebäude bewohnende Fledermäuse wie Mausohren und Zwergfledermäuse haben durch Dachstuhlausbauten und Holzschutzmaßnahmen viele geeignete Quartiere eingebüßt. Im Sommer leben die Weibchen in Dachstühlen und Mauerwerk, um dort in so genannten Wochenstuben ihre Jungen aufzuziehen. Im Winter suchen sie Keller und andere frostfreie Gebäude zum Winterschlaf auf.

In beiden Fällen benötigen die Fledermäuse Einflugmöglichkeiten und ein Angebot mit Ritzen und Nischen. Sommerquartiere sollten ungestört bleiben. Gitterlose Lüftungsziegel und andere Öffnungen gewähren den Einflug zum Dachstuhl. Sind am Dachgebälk Holzschutzmaßnahmen nötig, sollten diese nur mit fledermausfreundlichen Holzschutzmitteln, am besten mit dem Heißluftverfahren ausgeführt werden, um eine Giftbelastung der Tiere zu vermeiden. Ideale Zeitpunkte sind außerhalb der Fortpflanzung im Frühjahr oder Herbst.

Manche Fledermäuse verkriechen sich tagsüber gerne in enge Spalten, deshalb hängen sie oft hinter Fensterläden oder Fassadenverkleidungen. Als Ersatzquartiere gibt es inzwischen viele Versionen von speziellen an die Bedürfnisse der nachtaktiven Insektenjäger angepassten Fassadenquartieren, die ihnen eine Kuschelecke an der Hauswand oder unterm Giebel gewähren (Kosten ab ungefähr 30 Euro). mehr Hilfe für Fledermäuse auf einen Blick

Fledermaus-Infos

Broschüre und Fachzeitschrift Nyctalus

Alles zum Thema Fledermäuse ihren Lebensraum, Biologie, Bedrohung und die Möglichkeiten dieser geheimnisvollen Tierart zu helfen erfahren Sie unter in der 24-seitigen NABU-Fledermausbroschüre.
Broschüre bestellen. Einzelbezug gegen Einsendung von 3,30 Euro in Briefmarken (sechs mal 55 Cent) an den NABU-Infoservice, 10108 Berlin.

Über alle Bereiche der Fledermausforschung berichtet die halbjährlich erscheinende NABU-Fachzeitschrift Nyctalus. Die Hefte mit einem Umfang von 100 bis 120 Seiten kosten im Abonnement (drei Hefte pro Jahrgang) 33 Euro, inkl. des Mitteilungsblattes der BAG Fledermausschutz. Einzelne Hefte sind gegen elf Euro + Portokosten ebenfalls zu beziehen. Bestelladresse: Dr. Joachim Haensel, Brascheweg 7, 10318 Berlin, Tel./Fax 030-5 09 99 66.

Mitglied werden

 

NABU Regional

NABU Regional Schleswig-Holstein Hamburg Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen Bremen Nordrhein-Westfalen Hessen Saarland Baden-Württemberg Bayern Rheinland-Pfalz Niedersachsen
Niedersachsen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Baden-Württemberg
Bayern
Schleswig-Holstein
Hamburg
Berlin
Mecklenburg-Vorpommern
Brandenburg
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Bremen
Nordrhein-Westfalen
Hessen

Zentren
Schutzgebiete
Gruppen

 

Service

NABU-Netz

Das gemeinsame Netzwerk für alle Aktiven in NABU, NAJU und LBV

NABU-Verbandsnetz

NABU-Newsletter

Jeden Freitag neu - mit Terminen und Nachrichten aus Ihrer Region.

NABU-Desktopvorlagen

E-Cards

Versenden Sie ganz persönliche Naturgrüße an Freunde und Bekannte

NABU E-Cards

NABU-TV

Mit NABU-TV erfahren Sie, wie einfach es ist, sich selbst für den Naturschutz einzusetzen.

NABU-TV

 

Auf zur Batnight!

Batnight

Am 30. und 31. August mit dem NABU in ganz Deutschland Fledermäuse erleben. Mehr

 

Erste Hilfe für Tiere

Tierpflegestationen

Hier finden Sie Pflege- und Auffangstationen deutschlandweit. Mehr

 

Online-Vogelführer

Online-Vogelführer

Mit wenigen Klicks 250 heimische Arten einfach online bestimmen. Mehr

 

Spiel fürs iPhone

wildTunes

Spielen und dabei den NABU unterstützen! Mehr

 

Von Aal bis Zilpzalp

Federlibelle

Über 300 Pflanzen- und Tierporträts im NABU-Artenlexikon Mehr

 

Natur fürs Handy

nature rings

Wolfsgeheul und Vogelgezwitscher - nature rings bietet Tierstimmen für's Handy. Mehr

 

Termine

23.07. 10:00 Uhr

Reise in die Welt der Fledertiere
15377 Märkische Höhe, OT Julianenhof

23.07. 15:00 Uhr

Kindernachmittag im Katinger Watt
25832 Tönning

25.07. 20:15 Uhr

Fledermausnacht
18581 Putbus

25.07. 21:00 Uhr

Fledermausführung an der Wandse
22047 Hamburg-Tonndorf

25.07. 21:00 Uhr

Fledermausbeobachtung
42579 Heiligenhaus

25.07. 21:30 Uhr

Fledermausnacht
21244 Buchholz in der Nordheide

26.07. 14:00 Uhr

Fledermauskästen-Kontrolle
67067 Ludwigshafen-Maudach

26.07. 20:00 Uhr

Fledermaus-Exkursion
61209 Echzell

26.07. 21:00 Uhr

Nachttiere im Schlossgarten
68723 Schwetzingen

27.07. 09:00 Uhr

NABU-Aktionstag im Schwarzwaldzoo
79183 Waldkirch

27.07. 09:30 Uhr

Verleihung „Fledermäuse willkommen“
67227 Frankenthal

27.07. 15:30 Uhr

Kobolde der Nacht auf Wohnungssuche
54314 Hentern

29.07. 21:00 Uhr

Fledermausexkursion
25832 Tönning

30.07. 11:00 Uhr

Petronella, die kleine Tierforscherin
15377 Märkische Höhe, OT Julianenhof

30.07. 15:00 Uhr

Kindernachmittag im Katinger Watt
25832 Tönning

01.08. 19:00 Uhr

Fledermausexkursion
67377 Gommersheim

01.08. 20:00 Uhr

Fledermausexkursion Aukrug
25560 Schenefeld

01.08. 20:15 Uhr

Fledermaus-Abend
88422 Bad Buchau

01.08. 21:00 Uhr

Fledermausexkursion Lüttauer See
23879 Mölln

01.08. 21:00 Uhr

Fledermausführung am Bramfelder See
22177 Hamburg-Bramfeld

02.08. 21:00 Uhr

Fledermausnacht
78315 Radolfzell

02.08. 21:00 Uhr

Fledermausexkursion
25832 Tönning

03.08. 11:00 Uhr

Tag der offenen Tür im NABU-Naturgarten
22453 Hamburg Groß Borstel

06.08. 15:00 Uhr

Kindernachmittag im Katinger Watt
25832 Tönning

06.08. 18:30 Uhr

Arbeitskreis Fledermäuse
88662 Überlingen

06.08. 19:00 Uhr

Fledermausnacht
88214 Bottenreute

07.08. 19:30 Uhr

Paddeln und Fledermäuse erleben
22307 Hamburg-Barmbek

08.08. 19:00 Uhr

Fledermaus-Seminar
29308 Winsen/Aller

08.08. 20:00 Uhr

Fledermaus-Exkursion Spreewaldsee
31311 Uetze

13.08. 15:00 Uhr

Kindernachmittag im Katinger Watt
25832 Tönning

15.08. 00:00 Uhr

Kinderseminar „Natur!Denk!Mal!“
14467 Potsdam

15.08. 17:00 Uhr

Fledermauscamp für Kinder
37313 Ershausen

15.08. 17:00 Uhr

9. Fledermausnacht
17237 Kratzeburg

15.08. 19:30 Uhr

Paddeln und Fledermäuse erleben
22307 Hamburg, OT Barmbek

15.08. 20:00 Uhr

Fledermaus-Exkursion Stadtparkteich
31303 Burgdorf

15.08. 20:00 Uhr

Fledermäuse für Kinder und Erwachsene
56459 Guckheim

15.08. 20:30 Uhr

Fledermausführung im Stadtpark
22303 Hamburg, OT Winterhude

16.08. 15:00 Uhr

Fledermauskästen bauen
49448 Hüde

16.08. 16:00 Uhr

Kontrolle der Vogel- und Fledermauskästen
67700 Niederkirchen

16.08. 18:30 Uhr

7. Fledermausnacht Elbe-Elster
04895 Kleinrössen

16.08. 19:00 Uhr

Fledermausnacht am Berghof
54673 Neuerburg

16.08. 20:30 Uhr

Fledermaus-Exkursion
49459 Lembruch

20.08. 15:00 Uhr

Kindernachmittag im Katinger Watt
25832 Tönning

20.08. 19:00 Uhr

Fledermäuse auf dem Hauptfriedhof
73033 Göppingen

21.08. 19:00 Uhr

Paddeln und Fledermäuse erleben
22307 Hamburg, OT Barmbek

22.08. 18:00 Uhr

Fledermausexkursion zum Dachsberg
92521 Schwarzenfeld

22.08. 19:00 Uhr

BFD-Seminar Tiermythen
29308 Winsen/Aller

22.08. 19:00 Uhr

Der Ursprung der Tiermythen
29308 Winsen/Aller

22.08. 19:00 Uhr

Fledermäuse im Visier
56477 Rehe

22.08. 19:30 Uhr

Fledermaus-Abend
88422 Bad Buchau

22.08. 20:00 Uhr

Fledermausnacht
18069 Rostock

22.08. 20:30 Uhr

Fledermausnacht
67685 Weilerbach

Zur Termindatenbank