NABU.de Themen Landwirtschaft Biomasse Kurzumtriebsplantagen

Kurzumtriebsplantagen

Kurzumtriebsplantagen

Energieholz aus schnellwachsenden Baumarten

Kurzumtriebsplantagen (KUP) bestehen aus schnellwachsenden und ausschlagfähigen Gehölzen wie Weide und Pappel und werden bereits nach zwei bis sieben Jahren geerntet. Das Holz ist in Feuerungsanlagen oder Holzvergasungsanlagen direkt energetisch verwertbar oder kann in Biokraftstoffe umgewandelt werden. Insbesondere nach längeren Umtriebszeiten (etwa 10 Jahre) ist auch eine stoffliche Verwertung in der Zellstoff-, Papier- und Holzwerkstoffindustrie möglich.

Forschungsprojekt zu Kurzumtriebsplantagen

Wie können Naturschutzbelange berücksichtigt werden?

Wie können Naturschutzbelange berücksichtigt werden?

Kurzumtriebsplantagen weisen geringe negative Auswirkungen auf Natur und Landschaft auf. Dennoch sollte der Anbau möglichst naturverträglich gestaltet werden. In einem aktuellen Forschungsprojekt untersuchen der NABU und das Planungsbüro Bosch & Partner GmbH konkrete Wege zur Berücksichtigung von Naturschutzbelangen bei der Standortwahl, der Anlage und dem Betrieb von Kurzumtriebsplantagen. mehr Mehr

Vorstudie zu Kurzumtriebsplantagen abgeschlossen

Naturschutzfachliche und landschaftsökologische Anforderungen von Energieholzflächen

Naturschutzfachliche und landschaftsökologische Anforderungen von Energieholzflächen

Kurzumtriebsplantagen können eine wichtige Rolle spielen, um den steigenden Bedarf nach Energieholz zu decken. Wie dabei Konflikte mit dem Naturschutz vermieden werden können, haben der NABU und das Planungsbüro Bosch & Partner GmbH in einer Vorstudie untersucht. Dazu wurden zum Beispiel Maßnahmen zur Umsetzung naturschutzfachlicher Anforderungen identifiziert und geeignete Modellflächen ausgewählt. mehr Mehr

Mitglied werden

 

NABU Regional

NABU Regional Schleswig-Holstein Hamburg Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen Bremen Nordrhein-Westfalen Hessen Saarland Baden-Württemberg Bayern Rheinland-Pfalz Niedersachsen
Niedersachsen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Baden-Württemberg
Bayern
Schleswig-Holstein
Hamburg
Berlin
Mecklenburg-Vorpommern
Brandenburg
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Bremen
Nordrhein-Westfalen
Hessen

Zentren
Schutzgebiete
Gruppen

 

Service

NABU-Netz

Das gemeinsame Netzwerk für alle Aktiven in NABU, NAJU und LBV

NABU-Verbandsnetz

NABU-Newsletter

Jeden Freitag neu - mit Terminen und Nachrichten aus Ihrer Region.

NABU-Desktopvorlagen

E-Cards

Versenden Sie ganz persönliche Naturgrüße an Freunde und Bekannte

NABU E-Cards

NABU-TV

Mit NABU-TV erfahren Sie, wie einfach es ist, sich selbst für den Naturschutz einzusetzen.

NABU-TV

 

Ansprechpartnerinnen

Ansprechpartner I. Hennemann und L. Jennemann

Imke Hennemann-Kreikenbohm (li.)
NABU-Referentin für Energieholz und Naturschutz
Tel: 030.28 49 84-1954

Leena Jennemann
Bosch & Partner GmbH
Tel: 030.609 88 44-62

 

Umweltpolitik-Newsletter

130206-nabu-reichstag-170x116

Seien Sie rundum informiert mit unserem Umweltpolitik-Newsletter. Mehr