NABU.de Themen Landwirtschaft Biomasse

Biomasse

Biomasse

Naturverträglicher Anbau und effiziente Nutzung ist nötig

Die national und global vorhandenen Anbauflächen für die Produktion von Nachwachsenden Rohstoffen sind begrenzt. Ihre energetische Nutzung konkurriert zum Teil mit der Erzeugung von Nahrungsmitteln, aber auch mit der stofflichen Verwertung und mit Belangen des Naturschutzes. Der Einsatz von Biomasse zur Energieerzeugung muss daher mit den konkurrierenden Zielen und Nutzungen vereinbar sein. Außerdem ist die maximale Vermeidung von Treibhausgas-Emissionen und die effiziente Nutzung des Energiegehalts von Energiepflanzen sowie biogenen Rest- und Abfallstoffen entscheidend.

mehr Flyer Biomasse (PDF, 553 KB)

Stoppschild für Biokraftstoffe

Aktuelle Studie zeigt Alternativen auf

Aktuelle Studie zeigt Alternativen auf

Biokraftstoffe sind problematisch und können dem Klima teilweise mehr schaden als nutzen. Eine neue Studie zeigt nun, wie eine Steigerung erneuerbarer Energien durch technologische Innovationen und sparsamere Motoren auf umweltverträgliche Weise stattfinden kann – und ein echter Kurswechsel der europäischen Verkehrspolitik möglich ist. mehr Mehr

Korrekturen für Biomasse-Förderung

NABU-Vorschläge zum Erneuerbare-Energien-Gesetz

NABU-Vorschläge zum Erneuerbare-Energien-Gesetz

Bei der anstehenden Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) muss aus Sicht des NABU der weitere Umbau unserer Stromversorgung vorangetrieben, aber auch die massiven Fehlentwicklungen im Bereich der energetischen Biomassenutzung korrigiert werden. So stieg allein die Anbaufläche für Energiemais innerhalb von sechs Jahren von 70.000 Hektar auf über 600.000 Hektar in 2010 an. mehr Mehr

Kurzumtriebsplantagen

Energieholz aus schnellwachsenden Baumarten

Energieholz aus schnellwachsenden Baumarten

Die Nachfrage nach Energieholz wird zukünftig massiv steigen. Um den steigenden Bedarf zu decken werden Kurzumtriebsplantagen eine wichtige Rolle spielen. Der NABU hat in einem Forschungsprojekt die Anforderungen an diese Plantagen geprüft und stellte die Ergebnisse vor. Wie können Kurzumtriebsplantagen naturschutzfachlich optimiert werden? mehr Mehr

Biomasse als klimapolitische Zeitbombe

BirdLife-Studien fordern weltweit verbindliche Produktionsstandards

BirdLife-Studien fordern weltweit verbindliche Produktionsstandards

Die energetische Biomassenutzung aus Holz kann problematisch sein. Durch die Verbrennung wird das im Holz über viele Jahre gespeicherte CO2 unmittelbar frei gesetzt. Im Ergebnis kann die Klimabilanz der Biomasse-Nutzung aus Holz schlechter sein als die Bilanz der durch sie zu ersetzenden fossilen Energieträger. Der NABU fordert daher eine Überprüfung der EU-Ziele für die Gewinnung von Energie aus Biomasse. mehr Mehr

Maisanbau wächst weiter

NABU fordert schärfere Umweltauflagen für Energiemais

NABU fordert schärfere Umweltauflagen für Energiemais

Seit 2005 hat der deutsche Maisanbau um 20 Prozent zugenommen. Angesichts des anhaltenden Booms von Biogasanlagen warnen der NABU und der Deutsche Verband für Landschaftspflege (DVL) vor negativen Konsequenzen für Natur und Landschaft. "Der zunehmende Anbau von Energiemais hat erhebliche ökologische Risiken und Auswirkungen auf die Artenvielfalt zur Folge", sagte NABU-Präsident Olaf Tschimpke. mehr Mehr

Was ist Bioökonomie?

Bundesregierung setzt auf bio-basierte Industrie

Bundesregierung setzt auf bio-basierte Industrie

Bioökonomie wird definiert als Summe aller industriellen und wirtschaftlichen Sektoren und Dienstleistungen, die biologische Ressourcen wie Pflanzen, Tiere und Mikroorganismen nutzen. Um diesen Paradigmenwechsel von der erdölbasierten zur pflanzenbasierten Zukunft zu ermöglichen, wurde ein Bioökonomierat eingerichtet. mehr Mehr

Schnell, effizient und gut für die Natur?

NABU-Studie zu Energieholzanbau und Kurzumtriebsplantagen

NABU-Studie zu Energieholzanbau und Kurzumtriebsplantagen

Die Nachfrage nach Holz für die Strom- und Wärmeproduktion steigt. Energieholzplantagen bringen hohe Erträge und hohe Treibhausgas-Einsparungen bei geringen Kosten. Der NABU hat nun eine Studie zur Umweltverträglichkeit von Plantagen mit schnellwachsenden Hölzern vorgelegt. mehr Mehr

Mitglied werden

 

NABU Regional

NABU Regional Schleswig-Holstein Hamburg Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen Bremen Nordrhein-Westfalen Hessen Saarland Baden-Württemberg Bayern Rheinland-Pfalz Niedersachsen
Niedersachsen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Baden-Württemberg
Bayern
Schleswig-Holstein
Hamburg
Berlin
Mecklenburg-Vorpommern
Brandenburg
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Bremen
Nordrhein-Westfalen
Hessen

Zentren
Schutzgebiete
Gruppen

 

Service

NABU-Netz

Das gemeinsame Netzwerk für alle Aktiven in NABU, NAJU und LBV

NABU-Verbandsnetz

NABU-Newsletter

Jeden Freitag neu - mit Terminen und Nachrichten aus Ihrer Region.

NABU-Desktopvorlagen

E-Cards

Versenden Sie ganz persönliche Naturgrüße an Freunde und Bekannte

NABU E-Cards

NABU-TV

Mit NABU-TV erfahren Sie, wie einfach es ist, sich selbst für den Naturschutz einzusetzen.

NABU-TV

 

Ansprechpartner

Florian Schöne

Florian Schöne
Florian.Schoene@NABU.de
Tel. 030.28 49 84 - 16 15

 

Umweltpolitik-Newsletter

130206-nabu-reichstag-170x116

Seien Sie rundum informiert mit unserem Umweltpolitik-Newsletter. Mehr