NABU.de Aktionen & Projekte Weißstörche auf Reisen

Gästebuch

Gästebuch zur Storchenreise

Haben Sie Fragen? Oder möchten Sie etwas kommentieren?

Im Tagebuch werden Sie über den Ablauf der Reise informiert. Im Gästebuch kommen Sie zu Wort! Wir sind offen für Ihre Fragen und freuen uns über Ihre Kommentare!

Zur Karte
mehr Zum Tagebuch


914 Einträge Eintragen
15.07.2011 18:59 - Hannes -
Liebes Nabu-Team
Wer hatt denn die Jungstoerche in Pahlkrug fliegen sehen? Die ersten Versuche haben sie noch nicht gemacht.Vieleicht sollten sie das Archiv mal ansehen oder Herrn Zietz fragen.
Schöne Grüße aus Linden.
14.07.2011 07:47 - imona -
Guten Morgen,
werden in diesem Jahr, nach dem tragischen Verlust von Helmut, Hobor und Romy wieder Störche mit Sender ausgestattet?
LG
Imona

Kommentar:
Hallo Imona,
ja, es sollen Störche besendert werden. Genaueres können wir aber erst Anfang August sagen.
Herzliche Grüße
Das NABU-Internetteam
01.07.2011 08:39 - Kai -
Liebe Sonja,

bei Ihrer Beobachtung kann es sich tatsächlich um Weißstörche gehandelt haben. Es sind sog. Nichtbrütertrupps. Das sind noch nicht geschlechtsreife Vögel, die noch kein Nest besetzt haben. Diese Vögel halten sich meist in Südeuropa auf. In manchen Jahren kommen sie allerdings in größerer Zahl auch zu uns. Sie fliegen von Ort zu Ort und bleiben dort, wo sie gerade Nahrung finden.

Gruß

Kai
29.06.2011 17:35 - Sonja Segda -
Email
Guten Tag, heute gegen 17:00h habe ich eine Beobachtung gemacht, die mich sehr verwundert hat. Ich wohne zwischen Bad Segeberg und Neumünster und habe ca. 20-30 Störche kreisend beobachten können die dann mit der Strömung in Richtung süd-osten abgezogen sind. Da ich weiß, dass die Jungstörche erst gegen Mitte August wegziehen und die Altvögel noch später, ist mir diese Beobachtung doch ein Rätzel. Kann es sein, oder habe ich etwas anderes gesehen? Kraniche waren es jedenfalls nicht, auch keine Graureiher und andere Vögel, die in etwa diese Größe haben und sich auch ähnlich versammeln kenne ich nicht. Falls es doch Störche waren hätte ich gern gewußt weshalb sie sich schon jetzt zusammenschließen. Ich habe bereits einen solchen Zusammenschluß beobachten können, aber das war im August und die Vögel flogen viel höher, sodass sie kaum zu erkennen waren. Diesmal war die richtige Luftströmung bedeutend tiefer. Ich würde mich sehr über eine Erklärung freuen, da ich sehr an sämtlichen Vogelflugverhalten interessiert bin.
Vielen Dank und liebe Grüße
Sonja Segda
16.06.2011 09:03 - MARGOT -
Email
Wann sind die Störche denn flügge? Ich finde es toll,wenn einer sich so um die Tiere kümmert und beobachtet.Auch ich habe viele Vögel:Stare,Spatzen,Amseln,und diverse Meisen bei mir im Garten zu brüten,und ich finde es super,wenn die brut aus dem Nest kommt,und dann bei mir auf dem Rasen weiter gefüttert wird.Da kann ich stundenlang zuschauen.
09.06.2011 19:21 - Lurifaks -
Ahh, Danke schön @Jörg für die Info.
09.06.2011 16:40 - imona -
für Meckpommer:
ja der Stoch hat eine Veränderung am Fuß und nimmt eine Schonhaltung ein, aber er ist nicht schwächlich und betreuut seine Jungvögel vorbildlich.

für Marina
deine Beobachtug ist glücklicherweise falsch. Meine Teilnehmer bearbeiten ein Storchenprojekt und beobachten die Strochenhorste seit Brutbeginn mehrere Stunden am Tag um Aufzeichnungen über Verhalten Fütterung Tränkung etc zu machen. Beide Störche fliegen ihren Horst an - wechseln sich alle 2-3 Stunden im Horst ab. Beide füttern, tränken und hudern ihre Jungvögel. Vielleicht hast du nur sporadisch die Cam angeklickt und den unbegringten Stroch gesehen.
Auch der Kleinste der Störche macht einen fidelen Eindruck, bleibt zu hoffen, dass er neben seinen großen Geschwistern besteht.
LG
imona
09.06.2011 15:42 - Jörg -
Hallo Lurifax, zur Unterscheidung zwischen Gustav und Anni wurde Gustav bewusst oben links beringt.
09.06.2011 15:22 - Lurifaks -
Auf der Internetseite "stoercheimnorden" wird am 3. Juni gemeldet: Linden, 12.50 Uhr, 2 kreisende St., 1 mit Antenne + Ring o.l. (J.Juhl)

Alle 2010 besenderten Störche sollten Ring o.r haben (?) Wer ist also o.l. beringt, da ja die davor besenderten Störche alle umgekommen sind, oder doch nicht?
09.06.2011 14:05 - Marina -
Es ist schön, die Jungstörche aufwachsen zu sehen. Hoffentlich geht weiter alles gut.

Leider machen mir die Gögglinger Störche Sorgen, der eine Storch ist offenbar wirklich verletzt, er steht seit zwei Tagen auf einem Bein, und von dem beringten Storch ward auch seit zwei Tagen nichts mehr zu sehen. Ich befürchte, dass die Küken verhungern müssen.
914 Einträge Eintragen


Online spenden

 

NABU Regional

NABU Regional Schleswig-Holstein Hamburg Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen Bremen Nordrhein-Westfalen Hessen Saarland Baden-Württemberg Bayern Rheinland-Pfalz Niedersachsen
Niedersachsen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Baden-Württemberg
Bayern
Schleswig-Holstein
Hamburg
Berlin
Mecklenburg-Vorpommern
Brandenburg
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Bremen
Nordrhein-Westfalen
Hessen

Zentren
Schutzgebiete
Gruppen

 

Service

NABU-Netz

Das gemeinsame Netzwerk für alle Aktiven in NABU, NAJU und LBV

NABU-Verbandsnetz

NABU-Newsletter

Jeden Freitag neu - mit Terminen und Nachrichten aus Ihrer Region.

NABU-Desktopvorlagen

E-Cards

Versenden Sie ganz persönliche Naturgrüße an Freunde und Bekannte

NABU E-Cards

NABU-TV

Mit NABU-TV erfahren Sie, wie einfach es ist, sich selbst für den Naturschutz einzusetzen.

NABU-TV

 

Ameisenjagd

Spiel Ameisenjagd

Das Spiel zum Vogel des Jahres 2014 Mehr

 

Vogelfreund werden

Vogelfreunde

„Vogelfreunde“ bei Facebook: Für alles, was Federn hat Mehr

 

Zugvogel-Pate

Kraniche

Unterstützen Sie die „Nomaden der Lüfte“ und werden Sie Zugvogel-Pate. Mehr

 

Ihre Spende hilft

Weißstorch

Unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Spende! Mehr

 

Film zur Kampagne

Born to travel - Film

Der Film „Born to travel" zeigt faszinierende Aufnahmen vom Vogelzug. Mehr