NABU.de Aktionen & Projekte Weißstörche auf Reisen

Gästebuch

Gästebuch zur Storchenreise

Haben Sie Fragen? Oder möchten Sie etwas kommentieren?

Im Tagebuch werden Sie über den Ablauf der Reise informiert. Im Gästebuch kommen Sie zu Wort! Wir sind offen für Ihre Fragen und freuen uns über Ihre Kommentare!

Zur Karte
mehr Zum Tagebuch


905 Einträge Eintragen
05.08.2011 23:42 - Kate -
Danke Kai,

und woher wißt Ihr es dann? Durch die Ringe?


Gruß Kate
04.08.2011 09:56 - Kai -
Hallo Kate,

Männchen und Weibchen beim Weißstorch sind kaum voneinander zu unterscheiden. Männchen haben im Mittel kräftigere Schnäbel und sind insgesamt größer. Aber es gibt da Überschneidungen zwischen Männlein und Weiblein.

Gruß

Kai
01.08.2011 21:09 - Kate -
Hallo,

ich hab die Frage, wie sich eigentlich die Männlein von den Weiblein unterscheiden lassen bei Storchens?
29.07.2011 09:21 - Peter -
Homepage
In Stenlöse, DK, 1 Jungstork von Gundsölille Drahtkollision, tot.
22.07.2011 00:15 - Kate -
Danke Betty,

das Bild vom 21.07. 5.15 ist wirklich toll!

Gruß von Kate
21.07.2011 13:57 - Betty -
Schau mal ins Archiv von heute 5:15 Uhr, da ist definitiv nur 1 Storch im Nest, ein zweiter fliegt ab bzw. kommt gerade zurück.
Aber so früh wie im Web-Tagebuch beschrieben, sind sie wohl wirklich nicht geflogen.

Lieber Gruß

Betty
21.07.2011 13:54 - Betty -
Schau mal ins Archiv von heute 5:15 Uhr, da ist definitiv nur 1 Storch im Nest, ein zweiter fliegt ab bzw. kommt gerade zurück.
Aber so früh wie im Web-Tagebuch beschrieben, sind sie wohl wirklich nicht geflogen.

Lieber Gruß

Betty
21.07.2011 08:06 - Ben -
Zur Info für alle Storchenfreunde
Webcam Tagegebucheintrag NABU Auszug vom 13.Juli 2011 -
"Erst haben sie nur mit den Flügeln geschlagen und ein paar Trockenübungen gemacht, doch inzwischen verlassen sie schon kurzzeitig das Nest".
21.Juli 2011, bis jetzt hat noch keines der vier Jungstörche den Horst verlassen.

Zur weiteren Info, die Jungstörche erkennt man daran, dass der Schnabel noch nicht rot gefärbt ist, wie bei den Altvögeln. Hat man hier vielleicht Alt- und Jungstorch verwechselt?
17.07.2011 20:36 - Peter -
Hallo NABU-Team in Berlin oder wer schreibt hier von flüggen Jungstörchen die schon erste Ausflüge starten; da der Schlupf ca. am 19.05. erfolgte, dauert es laut einschlägiger Literatur 60 - 64 Tage, bis die Jungstörche fliegen können, nicht müssen. Meistens dauert es sogar noch länger. Machen Sie sich doch mal bei den Leuten schlau, die schon jahrelange Erfahrung mit den Störchen haben, nämlich den ehrenamtlichen Weißstorchgebietsbetreuer`n vor Ort und schreiben nicht einfach gedankenlos eine Meldung, nur um eine Meldung zu erzeugen, weil sich mal wieder melden will.

Kommentar:
Hallo Peter,
niemand hat geschrieben, dass die Störche bereits flügge sind. Wie man auf den Webcambildern gut erkennen kann, üben sie das Fliegen. Da die 60 Tage, auf die du verweist, genau in diesen Tagen abgelaufen sind, finden wir und unsere Storchenexperten vor Ort das auch nicht weiter verwunderlich.
Herzliche Grüße,
NABU-Internetteam
15.07.2011 19:30 - Rolf -
Hallo Imona,
die Antwort des NABU Internetteams kann ich ergänzen.Schon am 06.07.11 wurden in Schleswig-Holstein
zwei Brutstörche eingefangen und auch besendert.Es handelt sich um je einen West und Ostzieher.Ich kann es so genau
sagen,weil ich bei den Aktionen dabei war bzw. diese
auch mit vorbereitet hatte.
Die Abzugszeit der Störche iin das Winterquartier wird hoffenlich wieder interessant.

Viele liebe Grüße
905 Einträge Eintragen


Mitglied werden

 

NABU Regional

NABU Regional Schleswig-Holstein Hamburg Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen Bremen Nordrhein-Westfalen Hessen Saarland Baden-Württemberg Bayern Rheinland-Pfalz Niedersachsen
Niedersachsen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Baden-Württemberg
Bayern
Schleswig-Holstein
Hamburg
Berlin
Mecklenburg-Vorpommern
Brandenburg
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Bremen
Nordrhein-Westfalen
Hessen

Zentren
Schutzgebiete
Gruppen

 

Service

NABU-Netz

Das gemeinsame Netzwerk für alle Aktiven in NABU, NAJU und LBV

NABU-Verbandsnetz

NABU-Newsletter

Jeden Freitag neu - mit Terminen und Nachrichten aus Ihrer Region.

NABU-Desktopvorlagen

E-Cards

Versenden Sie ganz persönliche Naturgrüße an Freunde und Bekannte

NABU E-Cards

NABU-TV

Mit NABU-TV erfahren Sie, wie einfach es ist, sich selbst für den Naturschutz einzusetzen.

NABU-TV

 

Ameisenjagd

Spiel Ameisenjagd

Das Spiel zum Vogel des Jahres 2014 Mehr

 

Vogelfreund werden

Vogelfreunde

„Vogelfreunde“ bei Facebook: Für alles, was Federn hat Mehr

 

Zugvogel-Pate

Kraniche

Unterstützen Sie die „Nomaden der Lüfte“ und werden Sie Zugvogel-Pate. Mehr

 

Ihre Spende hilft

Weißstorch

Unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Spende! Mehr

 

Film zur Kampagne

Born to travel - Film

Der Film „Born to travel" zeigt faszinierende Aufnahmen vom Vogelzug. Mehr