NABU.de Aktionen & Projekte Weißstörche auf Reisen

Gästebuch

Gästebuch zur Storchenreise

Haben Sie Fragen? Oder möchten Sie etwas kommentieren?

Im Tagebuch werden Sie über den Ablauf der Reise informiert. Im Gästebuch kommen Sie zu Wort! Wir sind offen für Ihre Fragen und freuen uns über Ihre Kommentare!

Zur Karte
mehr Zum Tagebuch


919 Einträge Eintragen
13.09.2012 11:41 - Marlene -
Ich habe gleich einen Notarstermin. Auch die Spenden werden neu verteilt.

Schwachsinn hin oder her - Pech gehabt, Nabu!

Und tschüss!
12.09.2012 23:08 - Jörg -
Marlene, ich habe selten so einen Schwachsinn gelesen, den Du hier laufend abgelassen hast.
Wenn unberingte !! Störche gefangen, besendert, beringt und dann wieder freigelassen werden, weiss kein Mensch, wie alt diese Vögel sind.
Weiteren Kommentar erspare ich mir.
12.09.2012 18:23 - Marlene -
Obwohl vorhersehbar trifft mich Annis so früher Tod doch sehr. Er hinterläßt einen bitteren Geschmack und auch ein wenig Wut.

Anders als ein gewisser Eisbär lehrt Anni uns jedoch etwas:

Sender mit sich herumtragen schwächt, desorientiert und verkürzt das Leben drastisch besonders, wenn man sich im Einzugsbereich von Nato-Raketenabwehrsystemen aufhält (Tschechien).

Der Nabu sollte seine tierethischen Richtlinien überarbeiten. 2 Jahre Sender sind genug, alles andere ist Tierquälerei.
12.09.2012 12:12 - Jörg -
Hallo Maren , in Rantrum war 1 Junges im Nest.

Schau mal unter www.stoercheimnorden.jimdo.com
11.09.2012 12:48 - Maren -
Email
Ich habe festgestellt das die Störche aus Rantrum bei Husum schon seit gut 4 Wo nicht mehr auf dem Nest sind.Eigentlich ist immer einer der Altvögel bis Mitte November hier geblieben.Wieviele Jungen waren im Nest?Habe immer nur einen gesehen.
Maren
07.09.2012 14:14 - Kai -
Hallo Marlene,

unser Storch Michael z.B. ist zwischen 100 m und 1.500 m über dem Meeresspiegel geflogen. Diese Werte gibt uns der Sender. Störche ziehen dabei über das Land und meiden das Meer, weil es dort keine Thermik gibt. So muss man natürlich von der absoluten Flughöhe über dem Meeresspiegel die Höhe des jeweiligen Geländes abziehen.

Gruß

Kai
04.09.2012 18:57 - Kerstin -
Das Nest in Schafflund ist jetzt schon einige Tage unbewohnt. Die lange und spannende Wartezeit bis zum Frühjahr beginnt. Ich lese die Tagebücher der Sendestörche mit großem Interesse und fiebere mit.
02.09.2012 11:28 - Marlene -
Was mich noch interessiert, welche maximale Höhe über Meer kann so ein Storch erreichen?
Interessant auch das jeweilige Vorjahr der Störungsjahre. Auf Wikipedia zu lesen.

Grüße
Marlene
02.09.2012 08:59 - Kai -
Hallo Marlene,

kann alles sein, aber es gibt natürlich noch näher liegende Erklärungen. Wetter, der Trupp in dem der Vogel geflogen ist. Wenn die dort im Westen ihre Nester hatten.
Übrigens gaben es auch in den 1920ziger, 1930ßiger und 1940ziger Jahren sog. Störungsjahre.

Beste Grüß

Kai
02.09.2012 08:55 - Kai -
Hallo Archie!

Wir haben mit der Kartendarstellung einige technische Probleme (sh. Mitteilung über den Tagebüchern), die in der kommenden Woche behoben sein werden. Sorry!

Gruß

Kai
919 Einträge Eintragen


Online spenden

 

NABU Regional

NABU Regional Schleswig-Holstein Hamburg Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen Bremen Nordrhein-Westfalen Hessen Saarland Baden-Württemberg Bayern Rheinland-Pfalz Niedersachsen
Niedersachsen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Baden-Württemberg
Bayern
Schleswig-Holstein
Hamburg
Berlin
Mecklenburg-Vorpommern
Brandenburg
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Bremen
Nordrhein-Westfalen
Hessen

Zentren
Schutzgebiete
Gruppen

 

Service

NABU-Netz

Das gemeinsame Netzwerk für alle Aktiven in NABU, NAJU und LBV

NABU-Verbandsnetz

NABU-Newsletter

Jeden Freitag neu - mit Terminen und Nachrichten aus Ihrer Region.

NABU-Desktopvorlagen

E-Cards

Versenden Sie ganz persönliche Naturgrüße an Freunde und Bekannte

NABU E-Cards

NABU-TV

Mit NABU-TV erfahren Sie, wie einfach es ist, sich selbst für den Naturschutz einzusetzen.

NABU-TV

 

Ameisenjagd

Spiel Ameisenjagd

Das Spiel zum Vogel des Jahres 2014 Mehr

 

Vogelfreund werden

Vogelfreunde

„Vogelfreunde“ bei Facebook: Für alles, was Federn hat Mehr

 

Zugvogel-Pate

Kraniche

Unterstützen Sie die „Nomaden der Lüfte“ und werden Sie Zugvogel-Pate. Mehr

 

Ihre Spende hilft

Weißstorch

Unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Spende! Mehr

 

Film zur Kampagne

Born to travel - Film

Der Film „Born to travel" zeigt faszinierende Aufnahmen vom Vogelzug. Mehr