NABU.de Aktionen & Projekte Weißstörche auf Reisen

Gästebuch

Gästebuch zur Storchenreise

Haben Sie Fragen? Oder möchten Sie etwas kommentieren?

Im Tagebuch werden Sie über den Ablauf der Reise informiert. Im Gästebuch kommen Sie zu Wort! Wir sind offen für Ihre Fragen und freuen uns über Ihre Kommentare!

Zur Karte
mehr Zum Tagebuch


925 Einträge Eintragen
12.09.2014 22:53 - Sylwuscha -
Email
Hallo,

ich habe dieses Jahr im Urlaub in Ägypten tolle Beobachungen machen dürfen. Um den 31.8. und 2.9.14 sind riesige Weißstorchschwärme über die Hotelanlage Hotel Club El Gouna - nördlich von Hurghada, Ägypten - geflogen und dann aufs offene Meer hinaus. Für mich als Vogelfan eine sehr spannende und aufregende Sache. Ein echtes Naturschauspiel
12.09.2014 19:57 - baska -
Hallo Friederike,
ja, ich finde den Storchenzug total spannend!
Ich kann aber leider die Karte nicht gut bedienen. Wenn ich ins Detail gehen will und nach und nach vergrößere, dann verliere ich fast jedesmal die Flugroute, und dann ist sie meist nur wieder zu finden, indem man wieder verkleinert...
Also geht alles von vorne los. Gibt es keine Möglichkeit die Karte auf den ganzen Bildschirm zu übertragen? Ich kann jedenfalls kein Symbol hierfür finden.
Mich interessiert nämlich ganz besonders, welche Stellen sich die Störche für ihre Rast ausgesucht haben. Wie das da landschaftlich beschaffen ist, usw.

Danke für den Link, aber den brauche ich nicht, da ich seit 'zig Jahren schon NABU-Mitglied und entsprechend gut informiert bin! :D

Liebe Grüße
Baska
12.09.2014 17:15 - baska -
Hallo Kai,
das Aktualisieren des Tagebuches machst du auch noch?
Dann hast du ja gut zu tun!
Ich fragte nur, weil es mir merkwürdig vorkam, dass eine ganze Woche nichts geschehen sein soll.
Bei den Karten sehe ich sowieso mehrmals am Tag nach. Tolle Sache!
Vielen Dank nochmal für all eure Mühen!
Liebe Grüße
Baska
12.09.2014 14:07 - Kai -
Hallo Petra!

Ja, Tina ist Richtung Süden weiter gezogen. Ich bin gespannt was passiert. Es könnte durchaus sein, dass sie nach Afrika zieht.
Die Jungstörche ziehen in der Regel vor den Eltern ab. Ihnen ist wohl die generelle Richtung Süden angeboren. Dann treffen sie auf erfahrene Störche, die sie in die jeweiligen Überwinterungsgebiete mitziehen. So kann es sein, dass sie auf einen Trupp gestoßen ist, der sie möglicherweise nach Afrika leiten wird.
Aber nicht nur Tina macht überraschendes, sonder auch unsere Altstörchin Ronja, die den vergangenen Winter nur bei Madrid verbracht hat. Sie ist auch nach Süden gezogen!

Gruß

Kai
12.09.2014 14:00 - Kai -
Hallo Baska,

ich bemühe mich mindestens einmal in der Woche das Tagebuch zu aktualisieren. Das war mir in der letzten Woche nicht gelungen, wedil ich viel unterwegs war. Die Karte wird jetzt automatisch aktualisert, so dass Du immer über die aktuellen Positionen unserer Störche informiert bist.

Viele Grüße

Kai
12.09.2014 11:01 - Die Redaktion -
Liebe Baska,

wie schön, dass Du das Tagebuch so interessiert verfolgst.

Wenn Du Deine E-Mail-Adresse hier einträgst, erscheint sie auch im Gästebuch und ist für alle sichtbar.

Wenn Du mehr Informationen vom NABU bekommen möchtest, kannst Du Dich aber gern für den Newsletter eintragen. Das geht unter dem folgenden Link: http://www.nabu.de/modules/newsletter/.

Liebe Grüße
Friederike
12.09.2014 08:07 - Petra -
Hi, habt ihr gesehen? Tina fliegt weiter nach Süden - ich frag mich, ob sie bis nach Afrika fliegt?!?
Wie "finden" die Störche ihr Winterquartier? Ist das Zufall? Adele bleibt ja immer eher in der Nähe von Madrid, oder? Aber ihr junges ist nun weitergeflogen.
Übrigens, schade, dass es Oskar nicht geschafft hat (
Petra
11.09.2014 14:43 - Olaf Neuner -
Email
Habe schon sehr lange keinen Storch mehr gesehen, komme aus Bayern.
10.09.2014 10:05 - Baska -
Hallo Kai,

erneut "danke" für deine Antwort!
Das tut mir sehr leid. Bedauerlich für Oskar und traurig für die Betreuer in Bergenhusen.

Ich habe noch zwei Fragen, dann lasse ich dich erstmal in Ruhe! ;)
Die Tagebuchführung des NABU endet am 2. September. Kann es sein, dass sich da noch nichts weiter bewegt hat???
Oder wie oft wird das Tagebuch aktualisiert?

Beim Eintragen in das Gästebuch gibt es auch die Option "E-mail". Wenn ich meine Adresse dort eintrage, erscheint die dann auch im Gästebuch, oder bleibt die verborgen, sozusagen zur Info nur für den NABU?

Einen schönen Tag noch!
Baska
10.09.2014 09:13 - Kai -
Hallo Baska,

die Suche gestaltet sich schwierig, weil es sich um sehr bergiges Gelände handelt. Ein Versuch von spanischern Kollegen dort hin zu kommen ist gescheitert.
Bei den GPS Signalen gibt es immer eine gewissen Schwankungsbreite von etwa 20 m. Das die Signale streuen ist also vollkommen normal. Der Sender sendet noch aber wird schwächer, weil er wahrscheinlich im Wald liegt.

Es ist eher wahrscheinlich, dass Oskar von einem großen Greifvogel (Adler) geschlagen wurde. Das kommt durchaus häufiger vor, auch bei uns in Deutschland. Im Jahr 2009 wurde wahrscheinlich auch eine Senderstörchin von einem Greifvogel in Tansania geschlagen. Auf jeden Fall deuten die Fundumstände darauf hin.

Kai
925 Einträge Eintragen


Mitglied werden

 

NABU Regional

NABU Regional Schleswig-Holstein Hamburg Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen Bremen Nordrhein-Westfalen Hessen Saarland Baden-Württemberg Bayern Rheinland-Pfalz Niedersachsen
Niedersachsen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Baden-Württemberg
Bayern
Schleswig-Holstein
Hamburg
Berlin
Mecklenburg-Vorpommern
Brandenburg
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Bremen
Nordrhein-Westfalen
Hessen

Zentren
Schutzgebiete
Gruppen

 

Service

NABU-Netz

Das gemeinsame Netzwerk für alle Aktiven in NABU, NAJU und LBV

NABU-Verbandsnetz

NABU-Newsletter

Jeden Freitag neu - mit Terminen und Nachrichten aus Ihrer Region.

NABU-Desktopvorlagen

E-Cards

Versenden Sie ganz persönliche Naturgrüße an Freunde und Bekannte

NABU E-Cards

NABU-TV

Mit NABU-TV erfahren Sie, wie einfach es ist, sich selbst für den Naturschutz einzusetzen.

NABU-TV

 

Ameisenjagd

Spiel Ameisenjagd

Das Spiel zum Vogel des Jahres 2014 Mehr

 

Vogelfreund werden

Vogelfreunde

„Vogelfreunde“ bei Facebook: Für alles, was Federn hat Mehr

 

Zugvogel-Pate

Kraniche

Unterstützen Sie die „Nomaden der Lüfte“ und werden Sie Zugvogel-Pate. Mehr

 

Ihre Spende hilft

Weißstorch

Unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Spende! Mehr

 

Film zur Kampagne

Born to travel - Film

Der Film „Born to travel" zeigt faszinierende Aufnahmen vom Vogelzug. Mehr