NABU.de Aktionen & Projekte Weißstörche auf Reisen

Gästebuch

Gästebuch zur Storchenreise

Haben Sie Fragen? Oder möchten Sie etwas kommentieren?

Im Tagebuch werden Sie über den Ablauf der Reise informiert. Im Gästebuch kommen Sie zu Wort! Wir sind offen für Ihre Fragen und freuen uns über Ihre Kommentare!

Zur Karte
mehr Zum Tagebuch


914 Einträge Eintragen
12.03.2014 16:18 - Martin -
Wow, ich hab mir jetzt mal die Seite angesehen. Suuuper Sache.
Wir haben hier auch einen Flugplatz in Tröstau
12.03.2014 14:20 - Torsten -
Email
Kein Problem. Mit 14 kannst Du Segelfliegen lernen. Sicher gibt es in Deiner Nähe einen Verein, wo man sich Deiner gern annimmt und es Dir beibringt. Mit 15 lernst Du schnell und nach 40-60 Starts wirst Du alleine fliegen können. Siehe auch: http://www.daec.de/sportarten/segelflug/fliegen-lernen/
11.03.2014 20:36 - Martin -
Gut, dan habe ich nun ein klares Lebensziel. Ich werde mit den Störchen bis nach Afrika fliegen mit einem Segelflieger. Ich bin 15. Und werde das scho irgendwie deichseln so Segelflieger zu fliegen.
Will jemand mit?
11.03.2014 15:31 - Torsten -
Email
Ja, kann man im Prinzip. Das Problem ist der nächste morgen
Die Störche flattern dann ein wenig und schwups sind sie in der Thermik. Und ich steh dann immer noch auf der Wiese rum . Aber: Tagesstrecken von 600km - 1100km im Segelflugzeug (bis auf den Start nur mit den Kräften von Mutter Natur) sind keine Seltenheit. Der Weltrekord steht bei etwas über 3000km (!!) - an einem Tag.

Ich bin schonmal ca. 60km mit ziehenden Schwarzstörchen geflogen. Im Aufwind haben sie mich immer eingeholt (leichter, viel bessere Thermikflieger, als ich) auf dem Weg zum nächsten Aufwind hab ich sie immer abgehängt (ich flieg so 150km/h, die fliegen vielleicht 40km/h). Angst haben die vor Segelfliegern eigentlich nie.

Man sollte ihnen halt nicht zu nah kommen (so 30-50m scheint kein Problem zu sein). Manchmal sind sie aber ganz neugierig und kommen ganz dicht ran ans Flugzeug - und meist findet man gerade dann seine Kamera nicht.

Noch neugieriger sind Steinadler und Geier in den Alpen. Und da sie keine natürlichen Feinde haben, haben die auch Null Respekt vor 20m Spannweite. Die kommen häufig ganz dicht ran (2m) und fliegen gemeinsam mit uns. Die kommen auch gezielt in die Aufwinde, in denen wir fliegen. Absolut faszinierend.
11.03.2014 15:12 - Martin -
Okay. Das Heißt also, man könnte mit einem Segelflugzeug wirklich mit Störchen mitfliegen. Also Hauptsache man kollidiert mit diesen nicht. Dan müsste man mit den Weißstörchen ja bis nach Afrika fliegen können.
11.03.2014 14:41 - Torsten -
Email
Hi Martin,

wie sie Thermik finden ist nicht genau geklärt. Es gibt Vermutungen, dass Vögel in ihrem Ohr sowas ähnliches haben, wie unser Variometer (zeigt Steigen/Sinken an). Bei einer amerikanischen Raubvogelart hat man sowas jedenfalls gefunden. Ob sie auch Thermik sehen (wäre physikalisch möglich) oder noch anders aufspüren ist unerforscht.

In Bezug auf die Gleitleistung sind alle Vögel schlechter (Gleitzahlen zwischen 8 und 12) als heutige Segelflugzeuge (Gleitzahlen zwischen 40 und 65). Eine Gleitzahl von 40 sagt, Du kommst 40km weit aus 1km Höhe in unbewegter Luft. Aber das schlechtere Gleiten kompensieren die locker mit all den Instinkten, die die haben und wir nicht . Ein berühmter Segelflieger (Jochen v. Kalckreuth) hat mal geschrieben: wer aus einem Baum springt und 10min später weit oben unter einer Wolke kreist, trägt seine Federn zu recht. Das werden wir leider nie können...

Gruß
Torsten
10.03.2014 20:13 - Martin -
Wie finden Weißstörche eigentlich diese Thermiken und wie weit können Störche da dan Ungefähr Segeln? so weit wie ein Segelflugzeug? Ich kenn mich nicht aus.
10.03.2014 16:15 - Torsten -
Email
Hi,

am Samstag und am Sonntag habe am Niederrhein (Willich) ca. hundert Tiere durchziehen sehen. Während ich sie am Samstag von unten ziehen gesehen habe, hatte ich das Glück, sie am So in einer kleineren Gruppe von ca. 20 Tieren aus der Luft beobachten zu können (bin Segelflieger). Trotz der durch das warme Hochdruckwetter eher miesen Thermik (mindestens für Segelflieger), haben sich die Störche kreisend von Aufwind zu Aufwind gearbeitet. Wie immer ohne jede Scheu vor uns Segelfliegern.
10.03.2014 13:31 - Jan Luca Göner -
Email
Super sache. Werd ich machen. Dankeschön
09.03.2014 19:28 - Jörg -
Schafflund: M.586 + W.3X072.
Hohn: M.unber. + W.1X050.
Linden: M.4682 + W.1X716.
914 Einträge Eintragen


Online spenden

 

NABU Regional

NABU Regional Schleswig-Holstein Hamburg Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen Bremen Nordrhein-Westfalen Hessen Saarland Baden-Württemberg Bayern Rheinland-Pfalz Niedersachsen
Niedersachsen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Baden-Württemberg
Bayern
Schleswig-Holstein
Hamburg
Berlin
Mecklenburg-Vorpommern
Brandenburg
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Bremen
Nordrhein-Westfalen
Hessen

Zentren
Schutzgebiete
Gruppen

 

Service

NABU-Netz

Das gemeinsame Netzwerk für alle Aktiven in NABU, NAJU und LBV

NABU-Verbandsnetz

NABU-Newsletter

Jeden Freitag neu - mit Terminen und Nachrichten aus Ihrer Region.

NABU-Desktopvorlagen

E-Cards

Versenden Sie ganz persönliche Naturgrüße an Freunde und Bekannte

NABU E-Cards

NABU-TV

Mit NABU-TV erfahren Sie, wie einfach es ist, sich selbst für den Naturschutz einzusetzen.

NABU-TV

 

Ameisenjagd

Spiel Ameisenjagd

Das Spiel zum Vogel des Jahres 2014 Mehr

 

Vogelfreund werden

Vogelfreunde

„Vogelfreunde“ bei Facebook: Für alles, was Federn hat Mehr

 

Zugvogel-Pate

Kraniche

Unterstützen Sie die „Nomaden der Lüfte“ und werden Sie Zugvogel-Pate. Mehr

 

Ihre Spende hilft

Weißstorch

Unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Spende! Mehr

 

Film zur Kampagne

Born to travel - Film

Der Film „Born to travel" zeigt faszinierende Aufnahmen vom Vogelzug. Mehr