NABU.de Aktionen & Projekte Vogel des Jahres 2010 - Der Kormoran

Der Kormoran – Vogel des Jahres 2010

Der Kormoran – Vogel des Jahres 2010

Fliegendes Kreuz und Meistertaucher

Kormorane


Der NABU und der Landesbund für Vogelschutz in Bayern haben den Kormoran zum „Vogel des Jahres 2010“ gewählt. Die beiden Verbände wollen sich damit offensiv für den Schutz des Kormorans einsetzen, der nach seiner Rückkehr an deutsche Seen, Flüsse und Küsten wieder zu tausenden geschossen und vertrieben wird.

Aktuelle Meldungen

Der NABU überträgt Live-Bilder in HDTV-Qualität aus Fehmarn ins InternetKormorane vor der Kamera

Der NABU Schleswig-Holstein überträgt aus dem NABU- Wasservogelreservat Wallnau Live-Bilder aus einer Kormoran-Kolonie ins Internet. Zwei Webcams liefern Bilder in HDTV-Qualität. mehr Mehr

Kormoran-Störungen sind rechtswidrigKormoran rehabilitiert

Etappensieg für den NABU: Sowohl die Störaktion am Bodensee als auch die gezielten Scheuchaktionen in Brandenburg 2008 waren rechtswidrig. So entschieden die Verwaltungsgerichte Mannheim und Potsdam. mehr Mehr

NABU zieht gemischte Bilanz zum  „Vogel des Jahres 2010“Der Kormoran wird weiter verfolgt

Der NABU hat zum Ende des „Kormoranjahres“ eine gemischte Bilanz gezogen, hofft aber auf weitere Fortschritte bei den Auseinandersetzungen mit Anglern und Fischern. Deren Verbände forderten unter anderem eine Halbierung der Kormoranbestände. mehr Mehr

Ein Kommentar zur Wahl der Äsche zum „Fisch des Jahres“ 2011Äsche & Kormoran – Koexistenz ist möglich

Es wäre ein Leichtes gewesen, auf den „Fisch des Jahres“ 2011 Wetten abzuschließen. Hatten doch NABU und LBV ein Jahr zuvor den Kormoran zum „Vogel des Jahres“ gekürt, was unter den Fischerei- und Anglerverbänden eine Welle der Empörung auslöste. mehr Mehr

NABU lehnt Forderung nach europäischem Kormoran-Managementplan abAbschuss hilft weder Fischen noch Fischern

Der NABU hat Forderungen von Fischerei- und Anglerverbänden nach einer drastischen Reduzierung der Kormoranbestände eine deutliche Absage erteilt. Das Comeback des Kormorans ist trotz regionaler Probleme an Teichwirtschaften kein Anlass, die Vögel abzuschießen. mehr Mehr

mehr Alle Meldungen

Fliegendes Kreuz und Meistertaucher

Der Kormoran ist „Vogel des Jahres 2010“

Der Kormoran ist „Vogel des Jahres 2010“

Der NABU und der Landesbund für Vogelschutz in Bayern haben den Kormoran zum „Vogel des Jahres 2010“ gewählt. Die beiden Verbände wollen sich damit offensiv für den Schutz des Kormorans einsetzen, der nach seiner Rückkehr an deutsche Seen, Flüsse und Küsten wieder zu Tausenden geschossen und vertrieben wird. Hier finden Sie alle Basisinfos zum Leben und Wriken des Kormorans mehr Mehr

Infomaterial zum Jahresvogel 2010

Broschüren, Aufkleber und mehr einfach hier bestellen

Broschüren, Aufkleber und mehr einfach hier bestellen

Wer mehr über den Kormoran und verwandte Themen erfahren möchte, kann beim NABU zahlreiche Materialien bestellen. Neben der direkt zum Donwload zur Verfügung stehehenden 34-seitigen Jahresvogelbroschüre gibt es auch Aufkleber, Poster, Pressefotos und Pressemappen. Im Verbandsnetz können NABU- und LBV-Gruppen zudem einen Aktionsleitfaden samt DVD ordern. mehr Mehr

Sündenbock für Fischer und Angler

Hintergrundinformationen zum Kormoran

Hintergrundinformationen zum Kormoran

Schwarze Vögel scheinen es in manchen Kreisen unserer Gesellschaft besonders schwer zu haben - wenn sie dann auch noch Fischfresser sind und sich mit dem Menschen eine gemeinsame Ressource teilen, wie der Kormoran, geht es ihnen schnell besonders schlecht. Die Forderung nach Abschuss selbst an ihren Brutstätten oder die zerstörung der Gelege liegt dann schnell auf dem Tisch. mehr Mehr

Schutz des Kormorans

Gemeinsame Position von NABU, LBV und DRV

Gemeinsame Position von NABU, LBV und DRV

NABU, LBV und DRV fordern die Bundesländer auf, ihre weitgehenden Verordnungen zum Abschuss von Kormoranen zurückzunehmen, zumal diese in eindeutigem Widerspruch zu europäischem und internationalem Naturschutzrecht stehen. Völlig inakzeptabel ist der Abschuss in Schutzgebieten. mehr Mehr

Von oben und unten

Über die natürlichen Feinde des Kormorans

Über die natürlichen Feinde des Kormorans

Der Kormoran ist heute wieder auf jedem größeren Gewässer zu Hause. Als Motor für die rasante Entwicklung wird außer dem Schutz noch ein weiterer Grund diskutiert: Es fehlten natürliche Feinde, die den Kormoran „regulieren“ könnten. Doch von einem stressfreien Leben ohne natürlichen Feinddruck kann keine Rede sein. mehr Mehr

Unter Beschuss

Der Kormoran ist Vogel des Jahres 2010

Der Kormoran ist Vogel des Jahres 2010

Wenn das kein schnuckeliges Plätzchen ist. Wassergrundstück, alte deutsche Eiche, oberste Etage – darüber nur der Himmel. Und das Nest praktisch neuwertig. Gut, vielleicht muss man ein paar Ästchen nachziehen und ein Stückchen auspolstern. Herr Kormoran strengt sich an. Es ist März und damit langsam Zeit für eine neue Beziehung. mehr Mehr

Sinnbild der Gier

Historische Kormoran-Betrachtungen

Historische Kormoran-Betrachtungen

In einer Zeit, als man aus dem Äußeren gerne auf den Charakter schloss, schrieb 1805 der englische Vogelkundler Bewick wenig freundlich, der Kormoran sei ein unerbittliche Tyrann und unersättlicher Vielfraß, „faul nur dann, wenn der Appetit gestillt ist, um dann dazusitzen und stinkende Dämpfe eines voll gefressenen Magens auszustoßen, der sich manchmal entlädt in dem widerlichen Krächzen seiner heiseren, hohlen Stimme.“ mehr Mehr

Das Original

40 Jahre Aktion „Vogel des Jahres“

40 Jahre Aktion „Vogel des Jahres“

Wenn auch die Konkurrenz durch die Inflation verschiedenster Objekte des Jahres deutlich größer geworden ist, bleibt der erstmals 1971 bundesweit gekürte „Vogel des Jahres“ das Original und untrennbar mit dem NABU verbunden. Der Kormoran setzt als 40. „Vogel des Jahres“ eine Tradition fort, die mit dem Wanderfalken begann und aus der sich eine beispiellose Erfolgsgeschichte entwickelte. mehr Mehr

Mönchsgeier und Raubwürger

Erfolgreicher Exportartikel „Vogel des Jahres"

Erfolgreicher Exportartikel „Vogel des Jahres"

Ob als Oiseau de l’année, Ave del Año oder Gada putns (lettisch): Europaweit erfreut sich der „Vogel des Jahres“ zunehmender Beliebtheit, mehr als ein Dutzend Länder wählen jeweils einen eigenen. 2009 sind es unter anderem die Mehlschwalbe in der Schweiz sowie Raubwürger und Neuntöter in Estland. Selbst in Südafrika und Neuseeland wird inzwischen ein „Bird of the Year“ gekürt. mehr Mehr

Mitglied werden

 

Kormoranfreunde

Kormoranfreunde

Geben Sie dem Vogel des Jahres Ihre Stimme. Mehr

 

Kormoran-E-Cards

Kormoran-E-Card

Verschicken Sie Cartoons und Fotos vom Kormoran! Mehr

 

Kormoranfreunde

Kormoranfreunde

Geben Sie dem Vogel des Jahres Ihre Stimme. Mehr

 

Auf zur Batnight!

Batnight

Am 30. und 31. August mit dem NABU in ganz Deutschland Fledermäuse erleben. Mehr

 

Ameisenjagd

Spiel Ameisenjagd

Das Spiel zum Vogel des Jahres 2014 Mehr

 

Vogelfreund werden

Vogelfreunde

„Vogelfreunde“ bei Facebook: Für alles, was Federn hat Mehr

 

Online-Vogelführer

Online-Vogelführer

Mit wenigen Klicks 250 heimische Arten einfach online bestimmen. Mehr

 

Vogelstimmen-Quiz

NABU-Vogelstimmenquiz

Lernen Sie die Stimmen der 40 häufigsten Gartenvögel kennen. Mehr